Marketing

Gelungener Messeauftritt? Worauf es wirklich ankommt

Technologie, iPad, Touchscreen, Messebesuch, gelungener Messeauftritt

Stichwort Messe: Bei kaum einem Wort fallen die Reaktionen einer Belegschaft unterschiedlicher aus. Für die Unerfahrenen ist der Messeauftritt unter Umständen die Probe auf das Exempel. Doch auch diejenigen, die sich für „alte Hasen“ halten, sollten einen Messeauftritt nicht auf die leichte Schulter nehmen: Zu viel ist für eine solide Vorbereitung zu beachten und der Überblick geht allzu leicht verloren. In den vorausgehenden Wochen und Monaten spielen Führungskräfte eine maßgebliche Rolle; mitunter deshalb, weil sie MitarbeiterInnen mit einem unterschiedlichen Erfahrungs- und Wissensstand vorbereiten müssen, damit ein gelungener Messeauftritt das Resultat ist. Fachliche Kompetenz, Kundengewinnung und optimale Positionierung am individuell gestalteten Messestand sind nur wenige Faktoren von vielen. Ein strukturiertes Vorgehen erfolgt daher in mehreren Schritten.

Den Messeauftritt in Phasen vorbereiten

Für den „normalen“ Besucher ist der Aufwand, der ein Messeauftritt für Unternehmen bedeutet, kaum vorzustellen. Dabei muss die tatsächliche Arbeit schon lange vorher beginnen, wenn das erklärte Ziel ein gelungener Messeauftritt ist. Termine und Budget werden meist weit im Vorhinein festgelegt. Um trotz dieser Beschränkungen das Unternehmen akkurat und optimal präsentieren zu können, empfiehlt sich die Aufgliederung der Vorbereitung in verschiedene Phasen. Im Einzelnen sind das die langfristige Terminfestlegung, Planung der einzelnen Messeauftritte, eine systematische Durchführung vor Ort und auch die Nachbereitung. Selbstverständlich sind das übergreifende Themenbereiche – je nach Unternehmen und Messe sollten diese in kleinere Teilphasen definiert werden.

Marketing: Auf die Mischung kommt es an*

Um die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens optimal zu erhöhen, bleibt Strategie das A und O einer jeden Marketingabteilung. Strategisch muss hier auch bedeuten, dass nicht alles auf eine Karte gesetzt werden darf: Vielmehr müssen alle relevanten Bereich, die einen Mehrwert bringen, effizient abgedeckt werden. Laut einer Studie zum B2B Marketing und Trends ist es gerade diese Mischung, die den Ton angeben muss: Marketing muss sowohl online als auch offline betrieben werden. Kongresse und ähnliche Veranstaltungen werden nach wie vor als wichtig eingestuft.

Ein gelungener Messeauftritt stärkt Marketing und Vertrieb

Wenn ein gelungener Messeauftritt das zu verfolgende Ideal ist, ist der vorausgehende Aufwand also nicht zu unterschätzen. Auf der anderen Seite stechen insbesondere zwei wichtige Argumente hervor, die ebenfalls häufig unterschätzt werden – und die den Aufwand für einen gelungenen Messeauftritt wettmachen:

  1. Sichtbarkeit im Kontext der richtigen Branche
  2. Verbessern des Images des Unternehmens
  3. Persönlicher Kontakt und physische Produkterfahrung in der digitalen Welt.

Insbesondere der dritte Punkt wird voraussichtlich immer wichtiger werden. Selbstverständlich sollten idealerweise technologische Mittel gezielten Einsatz finden, damit der Austausch am Messestand möglichst effizient verläuft. Die persönliche Komponente ist jedoch auf keinen Fall zu vernachlässigen.

*Vgl. auch Ob On- oder Offline-Werbung – die Mischung macht’s.

Beate Greisel

2 Kommentare zu “Gelungener Messeauftritt? Worauf es wirklich ankommt

  1. Ich habe es gerade beim Besuch der Hannovermesse wieder erlebt: Marketingexperten auf allen Messeständen. Ich möchte mich aber mit den Entwicklern und Ingenieuren unterhalten, sonst bringt mir der ganze Messebesuch nichts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.