Empfehlung

Ihr guter Ton: Bewegen Sie sich und das Ziel bewegt sich

… aus der wöchentlichen Themenserie „Ihr guter Ton“ vom Kommunikationsexperten und Businesscoch Manuel Stöbel. Nach „Wertekreislauf – Kreislauf der Werte“ folgt heute Teil 7:

Bewegen Sie sich und das Ziel bewegt sich

Businesslook, Netzwerken, Beruf und Karriere
Wenn Sie auf die Menschen zugehen, kommt das Ziel wie von selbst auf Sie zu. (Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

Wenn Sie sich bewegen, haben Sie sich sicher auch schon gefragt, ob Sie Ihrem Ziel entgegen laufen oder ob Ihr Ziel sich Ihnen nähert. Und subjektiv ist das gar nicht so einfach zu beantworten, weil Sie sich ja bewegen und für Sie bewegt sich Ihr Ziel ja auch. In der alltäglichen Business- und Führungswelt sieht es letztlich viel einfacher aus. Wenn Sie kommunizieren und etwas sagen, dann kommt auch unweigerlich eine Reaktion darauf. Das ist das altbekannte Kommunikationsgesetz von Sender und Empfänger, Botschaft und Feedback, das wir alle kennen. Mit jeder Botschaft, jedem Wort, das Sie sprechen, senden Sie auch Werte über Ihre Stimme und Ihre Körpersprache aus.

Kurz: man sieht und hört Ihre Einstellung! Zu dumm nur, dass wir es selbst meistens gar nicht mitbekommen. Noch dümmer, dass unsere Kollegen und Mitarbeiter es umso stärker merken. Ob auf einer bewussten oder einer unbewussten Werteebene, sei einmal dahingestellt. Wahrgenommen wird unsere Botschaft alle Mal!

Ihre Werte steigern den Wert Ihres Unternehmens und Ihrer Arbeit

Wenn Sie sich selber so richtig wohl bei der Arbeit fühlen – was werden Sie ausstrahlen und wie werden sich dann Ihre Mitarbeiter fühlen, wenn der Chef so richtig gute Laune hat (rhetorische Frage)? Beginnen Sie zu merken, wie weitreichend der gute Ton Ihres Unternehmens sein wird? Und angefangen hat eigentlich alles mit ein paar Gedanken und Notizen.

Die Frage verstanden – die Antwort nicht

Ich darf Ihnen eine kurze Geschichte wiedergeben. Denken Sie sich eine Runde von jungen Unternehmern, die ganz nach oben möchten. Der eine wird es schaffen, der andere wahrscheinlich nicht. Vorne sitzt ein Karrieretrainer, von denen es so viele gibt. Sie sprechen über die Gesetze des Erfolges und über persönliche Ein- und Verstellungen; eben über alles, das so ein Seminar normalerweise hat. Der Tag ist ganz nett und besonders einer der Teilnehmer denkt immer wieder: Wann kann ich nach Hause (die Heizung ist leider ausgefallen und der Raum ist – Entschuldigung! – saukalt)? Endlich kommen die letzen Fragen und unserem Teilnehmer brennt jetzt noch eine auf der Zunge: Was mache ich denn, wenn der Kunde nicht will, wie ich will? Ruhig blickt der Trainer ihn an und sagt dann: Willst du denn, dass der Kunde so will wie du – was willst du? Schweigen! Ende des Tages! Heimkehr! Jahre später geht unserem Teilnehmer irgendwie die Frage durch sein Verkäuferhirn – und er kapiert sie – nach Jahren. Die Frage versteht er, nicht die Antwort. Und allein das verändert seinen Erfolg entscheidend und dauerhaft. Das Verstehen der Frage trägt die Antwort sehr oft in sich. Emotional wird gelöst, was so lange das Problem war. Was war das Problem? Das weiß er – glaube ich – bis heute nicht. Nur: sein beständiger Erfolg spricht für ihn und die kleine Frage, die ihm einmal gestellt wurde … Ende.

Das Ziel kommt wie von Selbst

Was wollen Sie als Mensch und Unternehmer, was wollen Sie von Ihren Mitarbeitern? Wenn Ihr Unternehmen auf ehrlichen Werten steht, geht es Ihnen gut und jeder sieht es an Ihrem Verhalten und Ihrer Kommunikation (Ihrem guten Ton). Sie empfangen genau das, was Sie aussenden. Wenn Sie so auf die Menschen in Ihrem Business zugehen, dann kommt das Ziel, die Wertschätzung, auf Sie von selbst zu. Und Wertschätzung wird zu Wertschöpfung!

——-

Ihr guter Ton, Unternehmenskommunikation
(Foto ©: Manuel Stöbel)

Über Manuel Stöbel:

Manuel Stöbel ist der gute Ton Ihres Unternehmens. Die signifikanten Ergebnisse seines Engagements sind wertschöpfende Kommunikation für Branding, Leadership, Softskills und Personality. Sein persönlicher Background die Opernbühne und zwei Dekaden Trainingserfahrung lassen bekannte Themen in neuen Blickwinkeln deutlich werden und schaffen stets eine Atmosphäre kreativer Effizienz. Mehr über Manuel Stöbel finden Sie in seinem AGITANO-Expertenprofil und im Internet unter: www.manuel-stoebel.de.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.