Personal

Bernadette Imkamp: Knowhow-Verluste bei Stellenwechseln vermeiden

Wissenstransfer-Coaching hat sich bewährt

Imkamp, Bernadette
Bernadette Imkamp (Foto: © privat)

Inzwischen wird das Transfer-Coaching seit drei Jahren bei Schwäbisch Hall praktiziert – mit durchweg positiven Erfahrungen. Die Praxis hat gezeigt: Durch das Transfer-Coaching erfolgt die Vermittlung von erfolgskritischem Wissen in einer deutlich systematisierteren Form, wodurch die Einarbeitung neuer Stelleninhaber schneller und reibungsloser gelingt. Auch die Effizienzverluste bei Stellenwechseln werden minimiert.

Die Erfahrung hat zudem gezeigt: Wissensgeber und Wissensnehmer erfahren das Transfer-Coaching als Zeichen der Wertschätzung ihrer Person und Arbeit.

Den Wissensgebern wird vermittelt, dass sie in den zurückliegenden Jahren eine wertvolle Arbeit für das Unternehmen geleistet haben und dabei ein Knowhow erwarben, das Schwäbisch Hall nicht verlieren möchte.

Den Wissensnehmern hingegen wird vermittelt, dass es ihrem Arbeitgeber bewusst ist, welch komplexe Aufgabe sie übernehmen und er ihnen deshalb die erforderliche Unterstützung gewährt.

Gezeigt hat sich auch:

Durch die gezielte Reflexion, welches Wissen erfolgskritisch ist, wird es den Prozess-Beteiligten oft erst bewusst, was zentrale Erfolgsfaktoren der Arbeit in ihrem Bereich sind. Das führt häufig dazu, dass Abläufe neu definiert und neue Standards für die (Zusammen-)Arbeit formuliert werden, wodurch die Qualität der Leistung insgesamt steigt.


——-

Über Bernadette Imkamp:

Bernadette Imkamp ist Abteilungsleiterin Personalbetreuung/-marketing bei Schwäbisch Hall. Sie betreut das Wissenstransfer-Coaching.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.