Management

Erfolg beginnt im Kopf: Wie Sie Blockaden in Minutenschnelle abbauen

Sonja Volk, NLP, Vertrieb, Verkauf, Training, Coaching… aus der wöchentlichen Themenserie „Erfolg beginnt im Kopf” der Erfolgs- und NLP-Trainerin Sonja Volk. Nach dem letzten Beitrag „Wie Sie erfolgskritische Situationen meistern” folgt heute: „Wie Sie Blockaden in Minutenschnelle abbauen”.

——-

Kennen Sie das auch? Sie hören das Wort „Steuererklärung“ und auch ohne den realen Anblick der Formulare fühlen Sie sich nicht gut?

Oder Das Wort „Prüfung“ verändert schon bei den Lernvorbereitungen den Gehirnstoffwechsel und führt somit zu Konzentrationsschwierigkeiten oder schlaflosen Nächten?

Manchmal genügt auch schon ein bloßer Name, um Angst einzuflößen, ohne dass die betreffende Person anwesend ist. Worte sind eng mit unserer Gefühlswelt verbunden. Ein einzelnes Wort wie zum Beispiel „Zahnarzt“, „Steuererklärung“ oder „Prüfung“ kann schon Stress oder Angst auslösen.

Es gibt Phasen, in denen man seine negativen Gedanken kaum stoppen kann. Wörter haben eine ganz besondere Macht über uns. Wenn uns etwas belastet, quält oder ärgert, tauchen sie einfach ungebeten auf und lösen bereits beim Aussprechen, Denken oder Zuhören Gefühle und Reaktionen aus.

„Wenn ich das schon höre“ oder „Sag es nicht, ich weiß schon!“…

Stresswörter nennt man diese Boten der schlechten Verfassung. Heute möchte ich Ihnen eine leicht umzusetzende und schnell wirkende Methode vorstellen, mit der Sie Wörter die gewünschte „Zauberkraft“ verleiehen, damit Sie demnächst positive Reaktionen auslösen.


Fortsetzung auf Seite 2.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.