Empfehlung

Ihr guter Ton: Wertschöpfende Genuss-Runden im Businessalltag

… aus der Themenserie „Ihr guter Ton“ vom Kommunikationsexperten und Businesscoch Manuel Stöbel. Nach „Sichtbare Werte sind gelebte Werte“ folgt heute Teil 5:

Wertschöpfende Genuss-Runden im Businessalltag

Ntzwerken, Netzwerk, Veranstaltung, Messe
Weder Plauschrunden noch Businessmeetings. (Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

Wie Sie während der beiden vergangenen Artikel sehen konnten, geht es beim guten Ton Ihres Unternehmens und seiner wertschöpfenden Kommunikation um ein konstantes Entwickeln eines kommunikativen wertvollen Businessplanes. Dieser versteht sich als grundlegend, rückwirkend und zukunftsweisend zu gleichen Teilen. Ob man den guten Ton in einem etablierten Unternehmen oder einem Start-Up sucht und entwickelt, ist von gleicher Wertigkeit: das etablierte Unternehmen profitiert von neu erschlossenen profitablen Ressourcen und das Start-Up legt einen versierten und stabilen Start an den Tag.

Den Erfolg kultivieren

Wenn also die Sichtbarkeit Ihrer Unternehmens- und Führungswerte seit dem letzten Artikel gewachsen sind und schon hier und dort vielleicht neuen Wind in die Arbeitsmotivation gebracht haben (der letzte Artikel handelte davon), dann ist es nun Zeit, diesen Erfolg zu kultivieren. Denn nur der Aushang oder die Bekanntgabe Ihrer Werte bewegt die Pflanze noch nicht zum Blühen. Die Wurzel der Pflanze muss soweit wachsen, dass sie dorthin reicht, wo das Wasser ist, und sie selber trinken kann.

Den guten Ton in Herzen und Köpfen etablieren

Der erste Schritt, damit Sie den guten Ton Ihres Unternehmens finden, ist mit der Sichtbarkeit getan. Der zweite Schritt, der sehr bald danach folgen darf, ist, ein Kick-Off-Event zu starten. Dieses Event soll Ihr Unternehmen zuerst in den Herzen und Köpfen Ihrer Mitarbeiter etablieren. Es dient als Grundlage für Ihr zukünftiges Employer Branding sowie als wertdefinierender Dreh- und Angelpunkt Ihres internen Images. Wohl gemerkt, ist das Event kein Kunden-, sondern ein Mitarbeiter-Event. Engagieren Sie Referenten, die sich mit Werten befassen. Aber nicht zu viele: denn der gute Ton Ihres Unternehmens sind für Ihre Mitarbeiter Sie als Geschäftsführer, Inhaber, Vorstand et cetera. Zwar sind Impulse von Außen wichtig und willkommen, doch Ihr Wort ist noch wichtiger. Stylen Sie das Event mit Werten, Worten, Bannern und guten Speisen durch und durch – nur darf es keine Verkaufsveranstaltung werden. Ihre Mitarbeiter sollen wissen, für wen sie arbeiten, nicht wo!

Keine Plauschrunden oder Businessmeetings

Wenn der Alltag dann wieder einkehrt, dann gilt es, die Impulse durch den Alltag weiter zu tragen und zu konsolidieren. Greifen Sie in Ihren Qualifizierungen und Weiterbildungen Ihre Werte auf, definieren Sie Kommunikationsstandards und lassen Sie diese leben (und nicht nur stehen). Kommen Sie regelmäßig zu Treffen zusammen, in denen es um die Mitarbeiter und ihr werteorientiertes Verhalten und Kommunizieren geht. Lassen Sie diese Runden auf der einen Seite keine Plauschrunden und auf der anderen Seite keine Businessmeetings werden: Namen dafür können sein: Codex-Meetings, Werte-Meeting, Value-Table (wenn es englisch sein soll), Werte-Runde, Entwicklungstisch, et cetera. Die Namensvielfalt ist so zahlreich, wie Ihre Ideen.

Weniger ans Business denken

Auch hier lohnen natürlich spezialisierte Trainer. Aber gerade weil die Propheten im eigenen Lande kaum etwas gelten, nutzen Sie die Chance, sich als Führungskraft und Chef entsprechend einerseits als Mensch und andererseits als geschäftlicher Förderer zu positionieren. Nur: denken Sie an den Wert Ihrer Werte, weniger ans Business. Sonst bleibt der Effekt zu oberflächlich und Sie erreichen nicht den Wert bei Ihren Mitarbeitern, der gewünscht ist. Machen Sie weiterhin den guten Ton zur Chefsache und lassen Sie Arbeitszeit zur Genusszeit reifen.

Kommende Woche werden wir einen Schritt weiter gehen und einen etwas anderen Wertekreislauf eines Unternehmens zeichnen – im besten Ton für Ihr Unternehmen!

——-

Ihr guter Ton, Unternehmenskommunikation
(Foto ©: Manuel Stöbel)

Über Manuel Stöbel:

Manuel Stöbel ist der gute Ton Ihres Unternehmens. Die signifikanten Ergebnisse seines Engagements sind wertschöpfende Kommunikation für Branding, Leadership, Softskills und Personality. Sein persönlicher Background die Opernbühne und zwei Dekaden Trainingserfahrung lassen bekannte Themen in neuen Blickwinkeln deutlich werden und schaffen stets eine Atmosphäre kreativer Effizienz. Mehr über Manuel Stöbel finden Sie in seinem AGITANO-Expertenprofil und im Internet unter: www.manuel-stoebel.de.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.