Empfehlung

Nicola Fritze: Anders denken – Der freundliche Chef gewinnt

Eine andere häufige Szene in deutschen Büros: Ein Vorgesetzter denkt, dass ein Projekt nicht so läuft, wie er es gerne hätte. Anstatt in das offene Gespräch mit seinen Mitarbeitern zu gehen, will er zeigen, wo der Hammer hängt. Er schreit, schlägt auf den Tisch, verlässt die Besprechung mit knallender Türe. Ob er sich damit einen Gefallen getan hat, ist mehr als fraglich. Die Mitarbeiter arbeiten vielleicht kurzzeitig etwas schneller, weil sie eingeschüchtert sind. Aber langfristig ist das Ansehen des Chefs beschädigt. Schon alleine weil er seine Angestellten respektlos behandelt hat.

Entscheidend ist es also für Vorgesetzte, die Waage zu halten zwischen Wärme und Offenheit auf der einen, Stärke und Kompetenz auf der anderen Seite. Denn natürlich ist keinem damit gedient, wenn Chefs einfach nur nett sind. Sie werden schließlich dafür bezahlt, dass sie fachlich gut sind, Projekte erfolgreich zum Abschluss bringen und ihre Mitarbeiter anführen. Dazu braucht es Kompetenz, manchmal sicherlich auch Durchsetzungskraft. Aber eben immer auch Empathie und die Fähigkeit, Vertrauen aufzubauen und aufrecht zu erhalten. Der freundliche Chef gewinnt!


——-

Über Nicola Fritze

Nicola Fritze, Deutschlands Motivationsfrau
Nicola Fritze, Deutschlands Motivationsfrau

Seit 2001 ist Nicola Fritze vielgefragte Rednerin und Trainerin zu den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Motivation. Ihre erfolgreichen Audio-Podcasts „Abenteuer Motivation“ und „Fritze-Blitz“ inspirieren seit 2006 regelmäßig über 30.000 Abonnenten. Sie gehören zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Hörsendungen zum Thema Persönlichkeitsentwicklung. Im Februar 2013 erschien ihr neues Buch „Motivier Dich selbst – sonst macht’s ja keiner!“ (SüdWest, 16,99 €) Darin zeigt Nicola Fritze 50 praxisnahe und effektive Methoden auf, wie Lebensfreude und Motivation langfristig zu steigern sind. Weitere Informationen sowie ihre beiden erfolgreichen Hörsendungen finden Sie auf www.nicolafritze.de.


Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.