Innovative Produkte & Services

Überzeugend auftreten mit dem richtigen Augenbrauen-Styling – Interview mit Irina Maul von Microblading Berlin

Microblading, Beauty Treatment, Schönheitsbehandlung, Frau, Augenbrauen, Augenbrauenverdichtung

„Kleider machen Leute“ – wie ein bekanntes Sprichwort besagt. Das spielt auch im Job eine wichtige Rolle. Sich nur auf den Dresscode zu konzentrieren, reicht jedoch nicht. Vielmehr ist ein ganzheitliches, gepflegtes Äußeres der Schlüssel zum Erfolg. Das schließt auch das perfekte Styling der Augenbrauen mit ein. Wie das gelingt mit dem sogenannten Microblading und warum der Hype um dichte Augenbrauen ihre Arbeit veränderte, verrät die Kosmetikerin und Inhaberin von Microblading Berlin Irina Maul im Interview.

Der Hype um den richtigen Schwung – was hinter Microblading steckt

Guten Tag Frau Maul, als Kosmetikerin sind Sie Expertin in Sachen gepflegtes Äußeres. Was steckt dabei hinter dem neuen Beauty Trend Microblading und seit wann bieten Sie diese Behandlung an?

Microblading gehört längst zu einem steigenden Trend. Hier wird mithilfe eines sogenannten Blades, einem manuell zu bedienenden Geräts, das aus mehreren hintereinander schräg zulaufenden Nadeln besteht, die natürliche Wuchsrichtung der Augenbrauenhärchen nachzeichnet. Dabei gelangen Farbpigmente in die oberste Hautschicht und lassen die Braue voller aussehen. Die Haltbarkeit dieser Semi-Permanent-Make-Up-Technik beträgt etwa eineinhalb Jahre.

Diese Technik biete ich seit 2016 an. Zu der Zeit habe ich mein Kosmetikstudio in der Uhlandstraße in Berlin eröffnet und den neuen Trend gleich integriert. Von Anfang an haben sich sehr viele Kundinnen und Kunden für Microblading interessiert und es bei mir gebucht. Viele sind auch schon wiedergekommen, um die Ergebnisse erneuern zu lassen.

Wie sehr hat die Nachfrage an Microblading zugenommen?

Die Nachfrage zu Microblading hat noch weiter zugenommen. Zugleich ist jede Behandlung ein großer Vertrauensbeweis des Kunden, denn mit der Semi-Permanent-Make-Up-Technik verändere ich dauerhaft dessen Gesicht! Daher ist es sehr wichtig, sich genug Zeit zu nehmen, um zu verstehen, was der Kunde möchte und wie die Symmetrie des Gesichts mit seinem Wunsch zusammenpasst. Es macht mir sehr viel Freude, meine Kundinnen und Kunden glücklich zu machen – und das führt dann auch schnell zu neuen Aufträgen.

Was hat diese neue Technik an Ihrem Alltag als Kosmetikerin verändert?

Ich bin seit zwei Jahren als Kosmetikerin tätig und habe mich direkt selbstständig gemacht. Von Anfang an lag ein großer Fokus auf Microblading – also hat sich durch die Technik eigentlich nichts Wesentliches an meinem Arbeitsalltag verändert. Es war mir sehr wichtig, gerade die Technik des Microblading perfekt zu beherrschen, weil ich selbst den Trend so interessant fand und immer noch finde. Daher habe ich dafür ein spezielles Zertifikat erworben. Microblading hat also weniger meinen Alltag verändert, sondern von Anfang an bestimmt.

Wer entscheidet sich für Microblading?

Das kann ich Ihnen ganz genau sagen: alle, junge und alte Leute, Männer und Frauen. Prozentual sind es zwar mehr Frauen, aber Männer interessieren sich immer häufiger für Microblading. Denn gerade als Mann kann es schwierig sein, den Augenbrauen ein gepflegtes Erscheinungsbild zu verpassen, weil es schnell auffällt, wenn man sie zupft oder rasiert. Microblading erhält die natürliche Form der Augenbrauen und steht vielen Männern gut. Und Frauen lieben den Trend sowieso, da gibt es keine altersbedingte Zielgruppe. Junge Frauen möchten ebenso schöne Augenbrauen haben, wie ältere Damen.

Inwiefern ist eine solche Behandlung von Vorteil im Business-Kontext – sind besonders gepflegte Augenbrauen tatsächlich ein Bonus?

Aus den Berichten meiner Kunden kann ich sagen: Ja. Ein gepflegtes Äußeres ist ein großer Pluspunkt. Zudem schildern meine Kunden, dass sie sich durch die Behandlung deutlich wohler und auch attraktiver fühlen. Und natürlich bemerken die Kollegen und Geschäftspartner, dass sich etwas verändert hat. Sobald die Augenbrauen nach der Behandlung vollkommen abgeschwollen und abgeheilt sind, hat man schon das natürliche Gefühl, dass sie zu einem gehören und fühlt sich gut. Und genau so tritt man dann auch auf.

Was für Feedback bekommen Sie von Ihren Kunden – sind sie selbstbewusster dank Microblading?

Ja, auf jeden Fall, das bekomme ich zum Beispiel durch Bewertungen mit. Viele sind sehr dankbar und kommen auch zur Nachbehandlung, wenn etwa die Farbe zu hell gewählt wurde oder sich mehr Intensität wünschen. Dann erzählen sie, dass sie sich besser fühlen, weil sie wissen, dass sie perfekt gestylte Augenbrauen haben. Dadurch treten sie dann natürlich selbstbewusster auf.

Kann Microblading auch zu Nachteilen im Geschäftsleben führen – in bestimmten Branchen beispielsweise?

Da habe ich keine konkreten Beispiele für Sie. Ich könnte mir das in Branchen vorstellen, in denen gutes Aussehen grundsätzlich als unnötig oder hinderlich wahrgenommen wird. Aber ich habe noch von keinem Kunden gehört, dass es von den Kollegen oder dem Chef negativ aufgenommen worden ist.

Wie entwickeln Sie Ihr Geschäftsmodell aufgrund des Trends weiter?

Ich habe mit microbladingberlin.com eine eigene Internetpräsenz für Microblading geschaffen, weil ich diesen Bereich weiter ausbauen möchte. Je mehr Kunden man hat, desto besser wird man und da ich mittlerweile wirklich sehr geübt bin, möchte ich genau da weitermachen. Die Behandlung an sich ist eine schöne Arbeit für mich als Kosmetikerin – vergleichsweise preiswert, geht recht schnell und nicht permanent. Daher probieren es viele Kunden aus und kommen in der Regel wieder und ich denke, dass das noch viele Jahre so weiter gehen wird. Bei mir ist alles auf Microblading ausgerichtet und das soll auch so bleiben.

Ist Microblading so rentabel, wie es der Hype vermuten lässt?

Ja, das ist es. Bei mir im Studio wird es von allen Leistungen am meisten nachgefragt und die Tendenz ist weiter steigend. Daher investiere ich immer mehr in Microblading.

Microblading, Beauty Treatment, Schönheitsbehandlung, Frau, Augenbrauen, Augenbrauenverdichtung, Irina Maul
Kosmetikerin Irina Maul weiß, wie Sie dank Microblading überzeugen. (Bild: © Irina Maul / Kosmetiksalon Perfect Look)

Lohnt es sich wirtschaftlich Studios aufzubauen, die nur Microblading anbieten?

Auf jeden Fall. Am Anfang ist natürlich viel Werbung nötig, um überhaupt bekannt zu werden und sich einen Kundenstamm aufzubauen. Wenn die Kunden zufrieden sind, werden sie gute Bewertungen geben und ihren Freunden empfehlen. Bei guter, professioneller Arbeit denke ich, dass es auf jeden Fall rentabel ist, nur Microblading anzubieten.

Frau Maul, ich danke Ihnen ganz herzlich für das Gespräch.

Das Interview mit Irina Maul führte Karin Kreuzer, Redakteurin AGITANO.

Über Irina Maul

Irina Maul ist eine fachlich kompetente Kosmetikerin, die sich mit Microblading-Berlin auf die Technik der Verschönerung von Augenbrauen spezialisiert hat. Seit 2016 leitet sie ihr eigenes Studio, in dem sie Männern wie Frauen zu mehr Selbstbewusstsein verhilft. Als empathische Ästhetin begegnet sie ihren Kunden mit viel Einfühlungsvermögen und dem Anspruch der typgerechten Beratung und Behandlung.

Karin Kreuzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.