Panorama

Was war vor … Jahren? Der 16. Dezember

Auf AGITANO lassen wir täglich die Wirtschaftsgeschichte wieder aufleben. In einem kurzen Überblick zeigen wir, was sich auf den Tag genau in den Jahren zuvor zugetragen hat. Einflussreiche Eckdaten des Wirtschaftsgeschehens werden genauso in Erinnerung gerufen, wie Pioniertaten großer Erfinder und Durchbrüche weit reichender Erfindungen. Heute: der 16. Dezember.

Wirtschaft:
1946: Der Modeschöpfer Christian Dior richtet in Paris sein Atelier ein. Das Unternehmen Christian Dior S.A. wurde mit einem Grundkapital von 60 Millionen Francs gegründet.
1948: Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) nimmt in Frankfurt am Main ihre Arbeit zur Umsetzung des Marshallplans auf. Die Aufgabe der KfW besteht in der Realisierung von öffentlichen Aufträgen wie der Förderung von Mittelstand und Existenzgründern, der Gewährung von Investitionskrediten an kleine und mittlere Unternehmen sowie der Finanzierung von Infrastrukturvorhaben und Wohnungsbau, der Finanzierung von Energiespartechniken und der kommunalen Infrastruktur. Weitere Betätigungsfelder sind Bildungskredite, Filmfinanzierung, Export- und Projektfinanzierung sowie der Bereich Entwicklungszusammenarbeit.
1971: Sapporo eröffnet als vierte japanische Stadt sein U-Bahn-Netz.
1995: In Madrid endet die Tagung des Europäischen Rates, auf der Euro und Cent als Bezeichnungen für die zukünftige gemeinsame Währung festgelegt worden sind.

Wissenschaft und Technik:
1707: In London findet die erste Sitzung der Gelehrtengesellschaft Society of Antiquaries of London statt. Die Mitglieder wollen sich um Altertümer und Kulturgüter des Landes kümmern.
1750: In Oslo wird die Krigsskolen als Den frie matematiske skole i Christiania durch königliches Dekret errichtet. Die Krigsskolen ist die Militärakademie der Norwegischen Armee in Oslo.Neben der Ausbildung des zukünftigen Offizierskorps in Militärwissenschaften ist die Schule für die Ausbildung in der Mathematik, Naturwissenschaften, Architektur und Ingenieurwissenschaften bekannt. Viele Infrastrukturbauten wie Brücken wurden von Absolventen der Krigsskolen geplant und errichtet.
1910: Bei einem unfreiwilligen Flugtest mit der Coanda-1910 entdeckt der rumänische Physiker und Aerodynamiker Henri Marie Coandă den nach ihm benannten Coandă-Effekt. Mit dem Begriff Coandă-Effekt werden verschiedene, ursächlich nicht zusammenhängende Phänomene bezeichnet, die eine Tendenz eines Gasstrahls oder einer Flüssigkeitsströmung nahelegen, an einer konvexen Oberfläche „entlangzulaufen“, anstatt sich abzulösen und sich in der ursprünglichen Fließrichtung weiterzubewegen. Die Coanda-1910 sollte mit einem Thermojet, einer Kombination aus kolbengetriebenem Verdichter und zwei Brennkammern, angetrieben werden. Der Motor war an der Rumpfspitze angebracht und sollte die beiden Schubstrahlen schräg nach hinten/außen ausstoßen. Bei der ersten Erprobung beobachtete Coandă jedoch, dass die heißen Gase der Rumpfkontur folgten und daran entlangströmten. Das Flugzeug wurde bei diesen Arbeiten zerstört, weitere praktische Versuche mit Strahlantrieben erfolgten erst etwa 30 Jahre später.
1954: Dem Chemiker Tracy Hall gelingt es mit einer selbst entwickelten Presse synthetische Diamanten reproduzierbar herzustellen. Im folgenden Jahr verließ er General Electric und wurde Professor an der konfessionellen Brigham Young University in Utah.
1957: Im Zentralinstitut für Kernforschung bei Dresden wird der erste Atomreaktor der DDR für die Forschung in Betrieb genommen.
1965: Die NASA startet die Raumsonde Pioneer 6 mit einer Delta-Rakete in Richtung Sonne. Der letzte Kontakt findet am 8. Dezember 2000 statt, 35 Jahre nach dem Start.
1967: An der Stanford-Universität gelingt es einer Gruppe von Wissenschaftlern um Arthur Kornberg, reduplizierfähige DNA zu isolieren.
1968: Im Zuge der bundesdeutschen Bildungsreform entsteht die feierlich eröffnete Universität Dortmund.
1985: In Birkenfeld (Rheinland-Pfalz) wird die Stefan-Morsch-Stiftung zur Förderung der Bekämpfung von Leukämie- und Tumorerkrankungen errichtet.

(Quelle: Wikipedia)

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.