Gesundheit

Wie Tablets & Co. die Pflegebranche revolutionieren

Als der inzwischen verstorbene Steve Jobs am 27. Januar 2010 das iPad der Weltöffentlichkeit präsentierte, ahnte – mit Ausnahme bekennender Mac Enthusiasten – noch niemand etwas über die damit verbundenen Revolution der Pflegebranche. Folgendes Video belehrt uns eines Besseren.

Video: Patientendatenverwaltung auf dem iPad

[Anmerkung der Redaktion: Das hier eingebettete Video wurde (vorübergehend) entfernt, ist jedoch weiterhin hier zu finden: filemakerchannelde / YouTube.]

Dokumentation sei Dank: die Pflegebranche wird immer unattraktiver

Die Pflegebranche sieht schwere Zeiten auf sich zukommen. So beklagen einer Studie der Unternehmensbeartung Roland Berger zufolge bereits jetzt 80 Prozent der deutschen Krankenhäuser, dass sie nicht genügend gut qualifizierte Fachkräfte im medizinischen Bereich finden.* Einer der Hauptgründe, auf den bereits unsere Kollegen vom HCC-Magazin in Fachkräftemangel: Medizinische Berufe verlieren an Attraktivität eingingen: Medizinische Berufe verlieren zunehmend an Anziehungskraft.

Warum dem so ist? Der Großteil der Zeit geht heutzutage für die Dokumentation dessen drauf, was man eigentlich als in der Pflegebranche Tätiger machen möchte – pflegen! Das heißt, statt Bedürftige zu versorgen, schreibt man auf, welche konkreten Maßnahmen man warum an einem Pflegefall durchgeführt hat. Zu lasten vieler, die man im Anschluss nicht versorgen kann.

Zeitsparend und dennoch umfangreich dokumentieren

Kaum einer weiß um diesen Umstand besser, als Gesundheitsdienstleister, wie zum Beispiel Lee Medical. Das Unternehmen beschäftigt Pflegepersonal für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen. Oben eingefügtes Video zeigt die Anwendung von FileMaker beim US-amerikanischen Gesundheitsdienstleister. Die Mitarbeiter können via iPad jeder Zeit auf Patientendaten zugreifen, sparen Zeit bei der umfangreichen Dokumentation ihrer Tätigkeiten und können sich somit intensiver um ihre Patienten kümmern.

Ein System für alle Plattformen

Cloud Computing in der Pflegebranche
Das oben eingefügte zeigt, wie neue Technologien aus der IT-Welt die Pflegebranche revolutionieren. (Bild: filemakerchannel.de / YouTube-Snapshot)

Und wer jetzt kein iPad sein Eigen nennt, muss in diesem Falle nicht gleich verzagen. Denn obwohl FileMaker ein Tochterunternehmen von Apple ist, lässt sich das System plattformfunabhängig, will heißen auch auf Windows-Geräten und im Web (letzteres sogar kostenlos mit der App FileMaker Go) nutzen. Ein weiteres Beispiel aus dem Bereich Cloud Computing also, dass zeigt, wie die Innovationen der Informations- und Kommunikationstechnologie quer durch alle Wirtschaftszweige neue Geschäftsmodelle ermöglicht (siehe auch: Arzt oder Bauer: die Cloud ermöglicht neue Geschäftsmodelle).

*Weitere Ergebnisse der Studie sind unter folgender Pressemitteilung beziehungsweise Link abrufbar: http://www.rolandberger.de/pressemitteilungen/Medizinische_Berufe_verlieren_an_Attraktivitaet.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.