Internet

Der Website-Relaunch aus SEO-Sicht – Interview mit Anna Pianka

agitano, website-relaunch,seo optimierung

Es gibt viele Gründe für den Relaunch einer Website – und ebenso viele Risiken, dabei die eigene Sichtbarkeit im Netz einzubüßen. Mühsam erarbeitete Suchmaschinen-Rankings können nämlich schnell passé sein. Insbesondere, wenn man nicht die notwendigen Vorkehrungen trifft und die Website nicht auf die kommenden Veränderungen vorbereitet. Worauf hier speziell zu achten ist, erklärt Anna Pianka im Interview mit AGITANO.

Was sollte man beim Website-Relaunch beachten? – Anna Pianka im Interview

Guten Tag Frau Pianka, Sie arbeiten bereits seit etwa sieben Jahren bei der auf Suchmaschinenoptimierung beziehungsweise SEO spezialisierten Agentur ABAKUS Internet Marketing. Warum wird SEO-Begleitung bei einem Website-Relaunch so wichtig?

Unabhängig davon, ob die Domain oder das Design des Internetauftritts geändert werden sollen oder ob geplant ist, auf ein neues CMS beziehungsweise Shopsystem umzusteigen, ist die SEO-Begleitung bei einem Website-Relaunch von Bedeutung. Die Art und der Umfang der notwendigen Schritte hängen von der Ausrichtung des Relaunches ab. Diese Veränderungen haben eines gemeinsam: Sie greifen in die Struktur der Website ein. Unter SEO-Aspekten ist das der entscheidende Punkt. Denn es bedeutet: Suchmaschinen-Bots finden nach dem Relaunch andere Bedingungen vor als vorher. Daher sollte – wenn schon keine dauerhafte fachliche Betreuung in der Suchmaschinenoptimierung im Unternehmen vorherrscht – der SEO-Relaunch fachlich begleitet erfolgen. So können erfolgsversprechende Weichen für die Zukunft gestellt werden.

Worauf muss man achten, wenn nur eine Änderung des Erscheinungsbildes der Seite geplant ist?

Plant man lediglich optische Anpassungen an einer Website, sollten die neuen Templates bereits vor der Umstellung suchmaschinenoptimiert sein. In diesem Fall sind die üblichen Onpage-Maßnahmen zu ergreifen. Unter anderem müssen bestimmte Seitenelemente, wie Title Tags und wichtige Meta-Angaben, optimiert werden. Struktur und Auszeichnung der Seiten sollten vor deren Veröffentlichung auf ihre Les- und Auswertbarkeit durch Suchmaschinen-Bots überprüft werden. Des Weiteren sollten die Ladezeiten beispielsweise durch die Verwendung von Grafiken mit geringem Speichervolumen auf ein Minimum reduziert werden.  

Die wenigsten Veränderungen sind risikofrei. Gibt es Relaunch-Risiken, wenn sich die URLs ändern?

Ein Wechsel der Domain beziehungsweise des Content-Management– oder Shopsystems ist aus SEO Sicht schon kritischer. In diesen Fällen ändern sich die URLs, unter denen die jeweiligen Inhalte erreichbar sind. Oder anders herum, und das ist entscheidend: Der Content ist nach dem Website-Relaunch nicht mehr unter den bisherigen Adressen zu finden. Deshalb muss man Google und Co. den richtigen Weg zu Ihren Inhalten weisen. Das geschieht über gezielte Weiterleitungsregeln, die auf dem Webserver hinterlegt werden. Mit dem sogenannten 301-Redirect teilen Webmaster dem Bot mit, dass er den Inhalt der bisherigen URL www.meine-domain.de/alte-url.html in Zukunft unter www.meine-domain.de/neue-url.html finden kann. Der Bot wird daraufhin direkt die neue URL crawlen. Google wird die alte URL nicht mehr berücksichtigen. 

Was ist in Bezug auf die Backlinks zu beachten, die eine Website bereits erhalten hat? Verlieren sie nach dem Website-Relaunch ihre Wirkung?

Auch wegen der bereits vorhandenen Backlinks sollten Webmaster ein essenzielles Interesse daran haben, korrekte 301-Weiterleitungen einzurichten, wenn sich bei einem Website-Relaunch die URL-Strukturen Ihrer Website ändern. Andernfalls laufen die Verlinkungen zu den Seiten ins Leere. Somit würde ohne Redirects das komplette Backlinkprofil lahmgelegt, es wäre schlichtweg wirkungslos.

Im Übrigen ist nach dem Website-Relaunch trotz der geschilderten Maßnahmen meist ein vorübergehendes Absinken der Suchmaschinenplatzierungen zu verzeichnen. Diese Anpassungsphase ist jedoch in der Regel nach wenigen Wochen abgeschlossen, und die Rankings erreichen wieder ihr altes Niveau. Ein gewisses Restrisiko bleibt beim Website-Relaunch allerdings immer bestehen. Doch manchmal ist ein Website-Relaunch dringend notwendig, um weiterhin mit dem Wettbewerb mitzuhalten. Zum Beispiel dann, wenn der Online Shop mobil nicht ansprechend angezeigt wird.

agitano, website-relaunch mit seo,interview mit anna pianka, business woman
Anna Pianka, Abteilungsleitung SEO OffPage der SEO Agentur ABAKUS Internet Marketing GmbH. (Bild: © ABAKUS Internet Marketing GmbH)

Herzlichen Dank, Frau Pianka, für die spannenden Ausführungen zum Thema Website-Relaunch aus SEO-Sicht. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Unternehmen weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

Das Interview mit Anna Pianka führte Karin Kreuzer, Redakteurin AGITANO.

Über Anna Pianka

Anna Pianka arbeitet als Abteilungsleitung SEO OffPage bei der bereits im Jahre 2002 gegründeten SEO Agentur ABAKUS Internet Marketing GmbH, dem Unternehmen hinter dem bekannten ABAKUS Forum.

Karin Kreuzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.