Deutschland

Innovationspreis der deutschen Wirtschaft: Bewerbungs-Informationen und Preisträger

Die Sieger des 32. Innovationspreises der deutschen Wirtschaft wurden im März 2013 ausgezeichnet

Sieger „Großunternehmen“: Niederdruckturbinen für Luftfahrtantriebe sind eine Domäne der MTU Aero Engines Holding AG. Bei ihrer Innovation handelt es sich um eine schnelllaufende Niederdruckturbine für die nächste Generation von leisen, kraftstoffsparenden und damit emissionsärmeren Flugtriebwerken. Mit Hilfe der Schlüsselkomponente verursachen Triebwerke weniger Lärm und weniger Treibstoff gegenüber herkömmlichen Triebwerksmodellen.

Sieger „Innovative Personalkonzepte“: Die Deutsche Post DHL hat Ende 2011 einen „Generationenvertrag” abgeschlossen. Kernstück ist ein innovatives und einzigartiges Instrument zur Bewältigung des demographischen Wandels und zur Gestaltung altersgerechten Arbeitens.

Sieger „Mittelständische Unternehmen“: Die ibidi GmbH stellt Zellbiochips aus Hochleistungspolymeren her, die ei n organreales Umfeld simulieren. Mit unerreichter Anwendungsvielfalt kann an der lebenden Zelle unter nativen Bedingungen geforscht werden. Damit wird Zellbiologie quantifizier – und standardisierbar.

Sieger „Start-u p-Unternehmen “: Die Syntellix AG hat metallische Implantate entwickelt, die sich selbst auflösen. Die Technologie macht eine zweite Operation zur Implantatentfernung mit den damit verbundenen Risiken überflüssig.

Eine ausführlichere Beschreibung der Sieger 2012 finden Sie hier.

Die Sieger der Jahre 2000-2011:

2011 Siemens AG
“die Gasturbine SGT5-8000H”
Trumpf GmbH & Co KG
“Maßgeschneiderte Arbeitszeiten”
Wacker Neuson GmbH
“ferngesteuerte Vibrationsplatt”
saperatec GmbH
“umweltschonende Rohstoffrückgewinnung aus Photovoltaik-Modulen”
2010 Infineon Technologies AG
“Die Entwicklung des „Integrity Guards“”
Paravan GmbH
“Erfindung des DRIVE-BY-WIRE Systems”
PEPperPRINT GmbH
“Herstellung von Biochips mit dem Laserdrucker”
2008 Infineon Technologies AG
“Die Entwicklung eines Handy-Chips E-GOLDvoice”
Jungtec GmbH & Co. KG
“die Revolution-Dichtungen”
immatics biotechnologies GmbH
“für die Arbeit an Krebs-Impfstoffen”
2007 MAN Diesel Gruppe
“Der PGI-Motor von MAN Diesel – Gasmotor mit neuartigem Zündverfahren”
LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH
“Innovativen Strahlformungssysteme auf Basis von Freiform-Mikrolinsen”
Concentrix Solar GmbH
“innovative Konzentrator-Photovoltaik-Technologie”
2006 Carl Zeiss SMT AG, Oberkochen
“Starlith 1700i – Immersionsoptik für die Chipfertigung”
VARTA Microbattery GmbH, Ellwangen
“Superflache PoLiFlex-Batterien für neuesten nano-MP3-Player”
Cytonet GmbH & Co. KG, Weinheim
“Innovation in der Lebertherapie”
2005 Fresenius Medical Care AG, Bad Homburg
“5008 Therapiesystem zur Dialyse”
Leica Microsystems CMS GmbH, Wetzlar
“4Pi-Technologie in einem höchstauflösenden Fluoreszenzmikroskop”
Cairos Technologies AG, Karlsbad
“funkgestütztes 3D-Echtzeitlokalisierungssystem”
2004 Siemens AG, Erlangen
“Neuartiger Höchstleistungs-Röntgenstrahler für die Computertomografie”
Villeroy & Boch GmbH, Mettlach
“New Wave Caffe – oder warum sollte Geschirr immer rund sein”
PEMEAS GmbH, Frankfurt-Hoechst
“PEMEAS Fuel Cell Technologies: Herz der Brennstoffzelle”
2003 BMW AG, München
“Aktivlenkung für variable Lenkübersetzung”
Schollglas, Isernhagen
“Fenster-Notausstieg für Schienenfahrzeuge und Busse aus speziellem Leichtglas”
NaWoTec GmbH, Roßdorf
“Reparaturgerät für Masken zur Herstellung von Halbleiter-Chips”
2002 MTU Aero Engines, München
“Hochdruckverdichter für die nächste Triebwerksgeneration”
Leica Microsystems AG, Wetzlar
“Objkltiv höchster Auflösung für die Halbleiterprüfung”
Solvent Innovation GmbH, Köln
“Flüssige Salze (Ionische Flüssigkeiten)”
2001 Infineon Technologies AG, München
“Leistungshalbleiter für neue Konzepte bei der Stromversorgung von elektronischen Schaltungen und Elektromotoren”.
Merz Pharma KGaA, Frankfurt
“Wirksames Antidementivum”
febit ag, Mannheim
“Das weltweit erste DNA-Analysegerät mit DNA-Prozessor”
2000 Audi AG
“Einführung von Aluminium-Karosserien in die Großserien-Produktion”
Sartorius AG
“Premium-Analysenwaage GENIUS”
Impella Cardiotechnik AG
“intrakardiales Pumpsystem für die Herzchirurgie”

Die weiteren Gewinner des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft der Jahre 1980-1999 finden Sie hier.

(mb)

—-

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.