Marketing

Optimal gerüstet für die Messe? Hier können 9 Tipps Gold wert sein

Messe, Messeauftritt, Business, Frauen, Besprechung

Aller Anfang ist manchmal schwer – auch was das eigene Business angeht. Wenn Sie die Geschäftsidee ausgefeilt, das Unternehmen gegründet und die Produkte auf Hochglanz gebracht haben, sind die Anfangshürden zwar geschafft. Dann heißt es, mit verschiedenen Marketingmethoden Kunden zu gewinnen. Messeauftritte können dabei eine gute Möglichkeit sein, die Bekanntheit zu steigern. Allerdings kann die Vorbereitung dafür sehr beängstigend und frustrierend sein, insbesondere für Kleinunternehmer. Dann fragen sich viele: Was nehmen wir für unseren Messestand und wie präsentieren wir ihn? Neben den Vorgaben des Veranstalters ist die eigene Kreativität und vor allen Dingen Fleiß gefordert, damit Sie auf der Messe glänzen.

1. Besonderheiten der Messe berücksichtigen

Wer Sie auf der Messe anzieht, ist in aller Regel eingrenzbar. Denn die Organisatoren der Veranstaltung informieren im Vorfeld über die Art der Besucher, die die Messe anzieht. Neben der potenziellen Zielgruppe können Sie auch erfahren, wie die Fläche vor Ort aufgeteilt wird, die für die Präsentation Ihres Unternehmens vorgesehen ist.

Klären Sie dennoch bereits in der Vorbereitung folgende Kernfragen:

  • Wie groß ist der Messestand?
  • Gibt es Wandflächen?
  • Sind Steckdosen oder sonstiges Equipment von Veranstalterseite vorhanden?

Sobald die Spezifika des Ausstellungsraums festgelegt sind, gilt es zu entscheiden, was und wie auf der Messe präsentiert wird. Zum “wie” finden sich inspirierende Ideen hier.

2. Präsentationsflächen verwenden

Wenn es die Ausstellungsfläche zulässt, sollten Sie eine eigenständige Präsentationsfläche aufstellen. Auf dem Board können Sie Ihren potenziellen Kunden direkt vor Augen führen, wie diese von der Nutzung Ihrer Dienste profitieren können. Das Stichwort lautet hier: Kreativität. Setzen Sie deswegen möglichst Bilder und Animationen ein, um Ihrem Messestand Lebendigkeit zu verleihen. Und vergessen Sie nicht, dass Ihr Firmenname und Ihr Logo hervorstechen sollten.

3. Mit Video- oder Diashows Aufmerksamkeit erregen

Informieren Sie sich dazu ob die Option besteht, am Messestand eine Video- oder Diashow-Präsentation auf TV-Monitoren zu zeigen. Häufig ist diese Möglichkeit gerade bei modernen Messen in Großstädten wie München, vorhanden. Meist stehen zu diesem Zweck verschiedene Ständer und Gestelle zur Verfügung, womit Sie die Montage von Flachbildschirmen bewerkstelligen können. Diese Ausrüstung kann meist auch vom Messebetreiber oder Drittanbietern gemietet werden.

4. Werbung auf Social Media betreiben

Um Ihre eigene Bekanntheit zu steigern, sollten Sie verschiedene Marketingoptionen im Blick behalten. Social Media Marketing fällt darunter. Auf Facebook, Twitter und Co. können Sie daneben Ihren Kunden mitzuteilen, dass eine Teilnahme an der Messe stattfindet. So lassen sich Interessenten gezielt ansprechen sowie einladen, vorbeizuschauen und den Messestand zu besuchen.

5. Viele Messegeschenke bereithalten

Auf keinen Fall fehlen dürfen kreative Messegeschenke. Darunter fallen zum Beispiel die Klassiker, wie Visitenkarten, Broschüren, Stifte, Magnete und alles andere, was den Firmennamen und / oder das Logo darauf trägt. Denn die meisten Menschen, die an Messen teilnehmen, erwarten sogar, dass sie einige Messegeschenke mit nach Hause nehmen. Display-Racks für die Präsentation der Flyer, Specials, Broschüren und dergleichen sollten Sie aus diesem Grund in der Nähe positioniert sein.

6. Geschenkgutscheine auf der Messe anbieten

Eine weitere Möglichkeit sind Geschenkgutscheine für einige der von Ihnen angebotenen Dienstleistungen oder Produkte. So können Messebesucher, die den Gutschein einlösen, auf sehr zeitnahe Weise sehen, wie wertvoll die auf der Messe präsentierten Produkte und Dienstleistungen sind. Sind sie damit zufrieden, kommen die Messebesucher mit großer Wahrscheinlichkeit wieder und sorgen für Umsatz. Das kann den Beginn einer längeren Kundenbeziehung für Sie ebnen.

7. Präsentation der Messearbeit vorbereiten

Als Messeaussteller sollten Sie unbedingt ein Portfolio ihrer Arbeiten bereithalten, als Teil Ihres Messeauftritts. Hilfreich sind für diesen Zweck zum Beispiel Ausdrucke einiger der besten Projekte und die sichtbare Bereitstellung in gut sortierten Ordnern. Auf der Messe können Besucher dann in aller Ruhe durch die Seiten blättern und sich einen Eindruck von bereits abgeschlossenen oder noch laufenden Projekten machen.

8. Einen Assistenten bei Bedarf hinzuziehen

Wenn die Messe über einen längeren Zeitraum läuft, sollte Sie sich über eine Unterstützung auf dem Messestand Gedanken machen und diese gegebenenfalls einplanen. So können Sie selbst mal eine Pause einlegen. Wenn dazu nicht die Möglichkeit besteht, dann hilft eine Abwesenheitsnotiz auf dem Messestand. Diese kann den Messebesuchern mitteilen, wie lange man weg ist oder wann der Stand wieder besetzt sein wird.

9. Die Messebesucher stets freundlich und einladend begrüßen

Am wichtigsten ist es, dass Sie sich freundlich und einladend auf der Messe präsentieren. Gegrüßt werden sollten Sie deswegen all diejenigen, die sich umdrehen und auf die Personen am Stand oder den Messestand selbst sehen. Dies ist der ideale Moment, ein Gespräch zu beginnen. Hilfreich ist eine vorbereitete Rede zur Eröffnung der Kommunikation.

Karin Kreuzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.