Gesundheit

Petra Schuseil: Mit dem richtigen Lebens- und Arbeitstempo zu mehr Leben (1) – So bestimmen Sie Ihr Lebenstempo

Wie schnell ist schnell?

Halten Sie einmal kurz inne und fragen Sie sich: „In welchem Tempo bin ich denn gerade unterwegs? Bewege ich mich rasend im Hamsterrad oder dümpelt mein Leben so vor mich hin?“ Dabei sollten wir berücksichtigen, dass wir abgesehen von den Anforderungen, die das Leben an uns stellt und damit ja schon das Tempo bestimmt, den eigenen Geschwindigkeitstyp beachten müssen. Manche Menschen sind ruhiger und lieben es beschaulich, andere sind naturgemäß von der schnellen Truppe und rasen mit Freude vor sich hin. Nichts davon ist jedoch automatisch gut oder schlecht, es ist eben, wie es ist und soll besser nicht bewertet werden.

Das birgt folgende Überlegung: Was packt man alles in sein Leben hinein? Wenn man viel erleben und erreichen will, wird das Lebenstempo automatisch schneller sein, als wenn man sich ein gemächlicheres erlaubt. Auch dies sind Fragen, die wir uns im Zusammenhang mit dem Thema „Das richtige Lebenstempo finden“ stellen sollten. Ich habe mir dazu Tieranalogien überlegt, die uns helfen, unser eigenes Tempo zu definieren: „Bin ich z.B. wie ein gemütlicher Bär unterwegs oder schnell wie ein Gepard“? Vielleicht ist man aber auch eine Mischung aus Löwe und Chamäleon. Das würde bedeuten, man kann sich einerseits gut auf verschiedene Lebenstempi einstellen, wie z.B. das Landleben oder man kann die Schnelligkeit einer Großstadt genießen. Andererseits ist man beruflich ein Schaffer und Macher und privat geht es gleichzeitig gut mit dem Ausruhen und langsamer machen.

Aber auch andere Fragen lassen entdecken, welches Lebenstempo passt. Liebt man den Urlaub in den Bergen oder am Strand? Zieht man Städtereisen einer Safari vor? Hört man gerne Klassik oder Schlager? Alles, was man tut oder nicht tut drückt aus, welcher Lebenstempo-Typ in einem selbst steckt.

Ihr Tempo und das der anderen

Da wir in unserem beruflichen wie privaten Umfeld ja nie alleine unterwegs sind, ist es nicht nur unser eigenes Lebenstempo, mit dem wir es zu tun haben. Auch die Lebens- und Arbeitstempi unserer Vorgesetzten, Kollegen und natürlich unserer Familie sind in Beziehung zu unserem eigenen zu setzen. Wenn wir uns darüber bewusst sind, dass verschiedene Menschen schon vom Typ her verschiedene Lebenstempi haben, entwickeln wir auch automatisch mehr Verständnis und Toleranz für jene, die eben länger brauchen, langsamer unterwegs sind. Das heißt ja nicht, dass diese Menschen nichts voranbringen, sie sind eben in ihrem eigenen, zu ihnen passendem Tempo unterwegs. Unternehmen, die dies auch beim Teambuilding in Betracht ziehen, werden Spitzenteams bilden können, die sich in ihrer Leistung perfekt ergänzen.

In meinem nächsten Beitrag dieser Themenserie geht es dann um die Frage: Wer gibt IHR Lebenstempo vor?

———–

Über Petra Schuseil Buch, Buchtipp, Lebenstempo

Für Petra Schuseil kommt es im Leben auf das richtige Tempo an. Als erfahrene Lebenstempo-Coach kennt sie die unterschiedlichen Geschwindigkeiten, denen Menschen heute gerecht werden müssen, vor allem aus ihren eigenen Stationen Frankfurt, Hongkong und der Schweiz. In ihren Coachings zeigt „La Schuseil“ ihren Klienten, wie diese das für sie passende Lebenstempo finden und halten. Ihr Buch „Finde Dein Lebenstempo – Mit dem richtigen Tempo zu mehr Leben“ ist im April 2013 bei GABAL erschienen.  Mehr zur Expertin: http://www.petraschuseil.de

———–

Über das Buch

Petra Schuseil Buch, Buchtipp, Schuseil, Lebenstempo
Finde dein Lebenstempo: Mit dem richtigen Tempo zu mehr Leben
Verlag: Gabal; Auflage: 1 (April 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3869364815
ISBN-13: 978-3869364810

Wir alle sind einzigartig. Darum ist Lebenstempo auch eine sehr individuelle Sache. Es beinhaltet mehr als bloßes Zeitmanagement. In welchem Tempo wir leben, bestimmt, wie wir uns fühlen, wie viel Energie wir haben, wie sehr wir im Einklang mit uns sind und wie sinnerfüllt und spannend das Leben für uns ist. Wir alle fühlen uns mehr oder minder fremdbestimmt, andere Menschen, Orte, Umstände halten die Zügel in der Hand. Dabei übersehen wir leicht, dass wir uns häufig genug selbst boykottieren. Petra Schuseil zeigt uns anhand von Selbstchecks, Leitfragen und Übungen, wie wir unser individuelles Lebenstempo finden können. Ob wir einen Schubs oder die Stopp-Taste brauchen, mehr Zeitqualität uns gut tut oder mehr Freiraum, um selbstbestimmter leben zu können. Mit dem richtige Lebenstempo werden wir uns wohler fühlen und unser Leben mehr genießen können.

-> Lesen Sie hier auch ein AGITANO-Interview mit Petra Schuseil anlässlich Ihres aktuellen Buches.

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.