Management

Strategische Personalplanung: So sorgen Sie für zufriedene Mitarbeiter & Effizienz

Office, Büro, strategische Personalplanung, Personalbeschaffung, Mitarbeitermotivation

Der Erfolg eines Unternehmens steht und fällt mit den Mitarbeitern – so viel steht fest. Doch qualifiziertes Personal zu finden, ist in Zeiten des Fachkräftemangels oftmals gar nicht so leicht. Das spiegelt auch eine aktuelle Umfrage unter Experten verschiedener Industriebranchen: 56 Prozent der Befragten schätzen, dass sich der Mangel an qualifizierten Mitarbeitern in Zukunft verschärft. Wer also kurzfristig eine Stelle besetzen möchte, geht häufig leer aus. Deshalb ist eine rechtzeitige und sorgfältige Personalplanung essenziell, wie Sie im folgenden Beitrag erfahren.

Was die Personalplanung umfasst

Die Personalplanung setzt sich aus mehreren, sehr unterschiedlichen Bereichen zusammen und trifft Entscheidungen bezüglich der Mitarbeiter. Dabei berücksichtigt sie sowohl die finanziellen Mittel eines Unternehmens, als auch strukturelle Möglichkeiten. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die kurz-, mittel- und langfristig benötigten Arbeitnehmer. Vor diesem Hintergrund gehören fünf Kernbereiche zum Aufgabengebiet der Personalplanung.

1. Ermittlung des Personalbedarfs

Zu Beginn steht in aller Regel die Frage, welches Arbeitskräftepotential ein Unternehmen in Zukunft benötigt. Dabei geht es sowohl um qualitative als auch um quantitative Aspekte.

2. Planung der Personalbeschaffung

Wurde der Personalbedarf festgelegt, folgt der nächste Schritt. Dann kann ein Unternehmen mit der Personalbeschaffung beginnen, um neue Stellen zu besetzen. Das kann sowohl intern als auch extern erfolgen. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, kann sich ein Unternehmen zusätzliche, externe Hilfe durch einen professionellen Personalberater einholen. Dieser kann seine Erfahrungen einbringen und somit zu einem gelungenen Personalmanagement beitragen.

3. Planung der Personalentwicklung

Damit sich ein Unternehmen auf dem Markt etablieren kann, ist es essentiell, dass seine Mitarbeiter stets auf dem neuesten Stand sind. Deshalb sollten die Kompetenzen und das relevante Fachwissen der Arbeitnehmer regelmäßig erweitert werden. Dies erhöht zum einen die Produktivität und trägt zum anderen enorm zur Motivation der Mitarbeiter bei. Denn mit Fortbildungen und Co. bringt eine Firma ihren Angestellten Wertschätzung entgegen. Zudem gewährleisten gut qualifizierte Mitarbeiter höchste Qualität ihrer Arbeit und entwickeln innovative Ideen, die das Unternehmen voranbringen.

4. Planung des Personaleinsatzes

Auf Basis eines Anforderungs- sowie Qualifikationsprofils ist die Personalplanung ebenfalls dafür verantwortlich, den Einsatz der Angestellten zu planen. Wichtig ist dabei, dass sich ihre Qualifikationen mit den jeweiligen Ansprüchen decken. Dies steigert nicht nur die Produktivität des Betriebes, sondern trägt zudem zu zufriedeneren Mitarbeitern bei. Denn wer sich voll und ganz mit seiner Arbeit identifizieren und seine Fähigkeiten zeigen kann, der erledigt seine Aufgaben motivierter. Zufriedene Angestellte sind folglich produktiver und leisten qualitativ hochwertige Arbeit.

5. Planung der Personalfreisetzung

Zu den Aufgaben der Personalplanung gehören außerdem Personalanpassungsmaßnahmen. Diese sind einzuleiten, wenn der aktuelle Personalbestand den Bedarf an Personal übersteigt. Diese Aufgabe gehört sicherlich zu den unangenehmen Tätigkeiten in diesem Bereich. Jedoch ist sie essenziell, um die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens zu gewährleisten.

Fazit: Vorausschauendes Handeln ist essenziell

Damit ein Unternehmen immer genau die Mitarbeiter zur Verfügung hat, die es benötigt, ist eine strategische Personalplanung unabdingbar. Denn nur so stellt es sicher, dass es langfristig in Bezug auf Personal ideal versorgt ist. Dies steigert nicht nur die Effizienz des Unternehmens, sondern sorgt ebenfalls für zufriedene Mitarbeiter. Denn sind diese aufgrund von Personalmangel überlastet, wirkt sich das negativ auf die Qualität der Arbeit aus. Um das zu verhindern, sollte eine Firma immer vorausschauend planen und rechtzeitig handeln. So gewährleistet sie, dass sie zum benötigten Zeitpunkt wirklich diejenigen Angestellten hat, die sie benötigt – sowohl in Bezug auf Qualität aus auch Quantität.

Karin Kreuzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.