Personal

Von Beginn an punkten? So klappt’s mit 12 Tipps für Ihre Bewerbung

Bewerbung, Office, Bewerbungsgespräch, Vorstellung

Ist der Traumjob endlich gefunden gilt es, aus der Bewerbermasse herauszustechen. Egal ob Berufsanfänger oder alter Hase – Ihre Bewerbung kann dabei entscheidend sein. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, aufkommende Stolperfallen zu vermeiden. Das gelingt, wenn Sie sich an einige grundlegende Kriterien halten. Damit in Ihrem Bewerbungsprozess kaum mehr etwas schiefgehen kann, haben wir Ihnen 12 Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung zusammengestellt.

Vorbereitung ist Ihre halbe Miete

Bei einer Bewerbung für einen neuen Job ist eine gute Vorbereitung das A und O. Das umfasst nicht nur das Bewerbungsschreiben. Vielmehr sollten Sie sich im Zuge dieser Maßnahmen auch intensiv über das jeweilige Unternehmen informieren und auf das potenziell bevorstehende Vorstellungsgespräch vorbereiten.

Tipp 1: Überzeugen Sie mit einer ordentlichen Bewerbungsmappe

Die Bewerbungsmappe ist das Erste, womit der Personaler nach dem Öffnen des Briefumschlags in Kontakt kommt. Deswegen ist eine gut organisierte und saubere Bewerbungsmappe die Voraussetzung für einen guten Einstieg in den Bewerbungsprozess. Beim Kauf der Mappe sollten Sie somit auf eine hohe Qualität achten und eventuell einige Euro mehr dafür bezahlen.

Tipp 2: Gestalten Sie ein interessantes Deckblatt

Auf dem Deckblatt werden normalerweise Name, Titel, Anschrift sowie die Kontaktmöglichkeiten angegeben. Es bietet sich zudem ideal an, um hier ein großformatiges Bewerbungsfoto zu platzieren. Im Titel des Deckblatts sollte darüber hinaus der Name des Unternehmens angeführt werden. Damit stärkt man die Individualisierung und Ansprache.

Tipp 3: Verwenden Sie ein strukturiertes Layout im Bewerbungsschreiben

Klarheit siegt: Ein übersichtliches Layout erleichtert es dem Personaler, alle wichtigen Bewerbungsinhalte schnell zu erkennen. Außerdem möchte sich niemand durch das Anschreiben und den Bewerbungslauf mühsam quälen. Gleichzeitig gilt: wenn die Schriftgröße und Schrifttyp passen, animiert das automatisch zum Weiterlesen. Dann ist auch der Inhalt dementsprechend einprägsamer.

Tipp 4: Recherchieren Sie ausführliche Informationen zum Unternehmen

Um sich bestmöglich zu präsentieren und den Personaler zu überzeugen, muss man viel über das Unternehmen wissen. Daher ist eine der wichtigsten Aufgaben, für die schriftliche Bewerbung relevante Informationen über das Unternehmen zu sammeln. Diese sollten Sie sinnvoll in das Bewerbungsschreiben integrieren.

Tipp 5: Heben Sie Ihre eigenen Qualifikationen hervor

Ganz entscheidend für das Interesse des Personalers ist, dass sämtliche Weiterbildungen, Abschlüsse und Qualifikationen deutlich hervorgehoben werden. Diese nur zu nennen, ist oft zu wenig. Fügen Sie daher auch Belege Ihrer Leistungen zu Ihrer Bewerbung. Denn nach wie vor nehmen Zeugnisse und Qualifikationen in Deutschland einen hohen Stellenwert ein.

Tipp 6: Achten Sie auf ein professionelles Bewerbungsfoto

Viele Personaler messen dem Bewerbungsfoto einen hohen Stellenwert bei. Mit einem gelungenen Bewerbungsfoto kann man Sympathie und Aufgeschlossenheit ausstrahlen und so den weiteren Verlauf des Bewerbungsprozesses für sich positiv beeinflussen.

Tipp 7: Halten Sie sich an den vorgegebenen Rahmen

Herausragen ja – aber nicht abschrecken. Deswegen ist es ratsam, sich beim Bewerbungsschreiben an den vorgegebenen Rahmen und die geltenden Konventionen zu halten. Wie das aussieht, entnehmen Sie in der Regel der Aufmachung der Stellenbeschreibung. Doch insbesondere bei kreativ auftretenden Unternehmen können Sie Ausnahmen machen. Wenn der Betrieb auf Originalität und Individualität setzen, verlangen sie meist auch ein gewisses Maß an Kreativität bei den Bewerbern.

Tipp 8: Verfügen Sie über einen lückenlosen Lebenslauf

Beim Lebenslauf hat sich im Laufe der Jahre die tabellarische Form durchgesetzt. Dabei wird an oberster Stelle die zuletzt abgeschlossene Ausbildung und ausgeübte Arbeit angeführt. Eventuelle Lücken im Lebenslauf sollten auf jeden Fall vermieden werden. Stattdessen sllte jeder Zeitraum in der schriftlichen Bewerbung lückenlos angegeben werden. Mit einer positiven Umschreibung lässt sich beispielsweise auch eine Auszeit für die persönliche Weiterentwicklung im positiven Licht darstellen.

Tipp 9: Bereiten Sie eine Selbstpräsentation vor

In den meisten Fällen werden Bewerber am Anfang des Vorstellungsgesprächs dazu aufgefordert, kurz über sich selbst zu erzählen. An dieser Stelle sollte man keinesfalls seinen Lebenslauf einfach auswendig lernen. Sie sollten also nicht Ihren Werdegang wie eine Maschine herunterrattern. Im Idealfall bereiten Sie eine kurze Selbstpräsentation vor, die nicht länger als drei Minuten dauern sollte. In dieser sollten Sie auf Ihre persönlichen Stärken eingehen und selbstverständlich relevante Qualifikationen und praktische Erfahrungen erwähnen.

Tipp 10: Üben Sie ein Vorstellungsgespräch

Gerade für Bewerber, die sich das erste Mal um eine Stelle bewerben, ist es sinnvoll, das Bewerbungsgespräch zu üben. Sie können sich beispielsweise von Freunden oder Eltern Fragen stellen lassen, die für ein Bewerbungsgespräch typisch sind. Damit wird man konkret mit der Gesprächssituation konfrontiert und kann sich danach Resonanz zu eigenen Antworten geben lassen.

Tipp 11: Organisieren Sie die Anfahrt

Bei der Reiseplanung sollte man immer einen gewissen Puffer einplanen. Denn schließlich kann es jederzeit zu unvorhersehbaren Problemen kommen, die einem die Zeit rauben. Falls Sie mit dem Zug anreisen, sollten Sie sich vorher genau anschauen, wie man am besten mit den Öffentlichen zum Unternehmen kommt.

Tipp 12: Erkundigen Sie sich nach Kosten

Wer eine lange Anreise vor sich hat, kann sich bereits vorab bei der Personalabteilung über Kostenübernahmen erkundigen. Häufig bieten Unternehmen etwa an, einen Teil der Anreisekosten für den Bewerber zu zahlen.

Fazit: Ihre Vorsicht ist gefragt

Es gibt viele Faktoren, die bei einem Bewerbungsgespräch berücksichtigt werden sollten. Mit einer optimalen Vorbereitung kann man den Bewerbungsprozess jedoch für sich positiv beeinflussen. Hilfreiche Tipps gibt es darüber hinaus bei bei folgenden Quellen:

Diese können Ihr Schlüssel sein, damit Sie potenzielle Hürden bei der Bewerbung meistern und Ihren Traumjob bekommen.

Karin Kreuzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.