Interviews

Wie Dienstleister erfolgreich in Berlin expandieren – Interview mit Zoran Mazdar von HOCHGLANZ von Hand

agitano, hochglanz von hand

Wie setzt man sich als Dienstleister in einer Großstadt wie Berlin durch? Und wann ist es Zeit, eine neue Filiale zu eröffnen? Der wachsende Kundenstamm hat das seit 1997 in Berlin ansässige Unternehmen HOCHGLANZ von Hand dazu veranlasst, zu expandieren und eine dritte Filiale zu eröffnen. Im Interview berichtet Geschäftsführer Zoran Madzar von seinem Erfolgsrezept und warum sich das Geschäft gerade in Berlin immer mehr lohnt.

Mit Erfolg expandieren – Zoran Mazdar von HOCHGLANZ von Hand im Interview

Guten Tag Herr Madzar, Sie wissen als Experte, wie man als Dienstleister in Berlin Erfolge feiert. Kürzlich haben Sie eine neue Filiale von HOCHGLANZ von Hand eröffnet. Dafür haben Sie sich für eine Niederlassung in der City West entschieden – warum?

Der Standort ist ein bedeutender Faktor für geschäftlichen Erfolg von Dienstleistungsunternehmen. Das haben wir von HOCHGLANZ von Hand erkannt und möchten unseren Kunden mehr Servicestützpunkte in zentralen Lagen anbieten. Unsere Filialen müssen selbstverständlich gut mit dem Auto erreichbar sein. Daher liegt der neue Standort an wichtigen Verkehrsadern.

Mittlerweile gibt es drei Filialen von HOCHGLANZ von Hand in ganz Berlin. Das zeigt, dass Sie Erfolg haben. Was ist Ihr Erfolgsrezept? Und was unterscheidet Sie von der Konkurrenz?

Marketingmaßnahmen hin oder her – letzten Endes muss man Stammkundschaft gewinnen. Das geht nur über verlässliche und qualitativ hochwertige Arbeit. Wir arbeiten getreu unserem Motto „gründlich, pünktlich, zuverlässig“. Daran lassen wir uns von HOCHGLANZ von Hand seit über 20 Jahren messen. Oft bekommen wir neue Aufträge über zufriedene Kunden, die uns weiterempfehlen. Dagegen investieren viele unserer Konkurrenten mehr Geld in Werbung, als in die Verbesserung ihres Angebots. Das geht schnell nach hinten los.

Liegt die gesteigerte Nachfrage auch daran, dass Autopflege in Berlin beliebter wird?

Ja, die Kunden haben immer weniger Zeit, ihr Auto selbst zu pflegen. Generell muss man allerdings seinen Kundenstamm kennen, um erfolgreich zu sein. Denn in der Hauptstadt gibt es viele Karrieretypen mit wenig Zeit. Darum bieten wir einen Komplettservice an. Der Kunde, der uns beauftragt, sein Auto wieder blitzblank zu putzen, muss sich um nichts weiter kümmern. Wir holen sein Auto sogar kostenlos ab und bringen es zurück. Und auf Wunsch organisieren wir einen Mietwagen. Ein weiterer Grund für die gesteigerte Nachfrage ist die Veränderung des Automarkts. Heute werden viele Autos geleast und sollten bei Rückgabe in einem optimalen Zustand sein.

Das heißt, die Anforderungen für eine Autoaufbereitung in Berlin haben sich geändert?

Die Kundenwünsche haben sich mit der Zeit schon geändert. Wir leben in einer schnelllebigen Zeit, und leider ist es für die Menschen nicht einfacher geworden. Viele Kunden wollen die Freizeit, die sie haben, mit ihrer Familie und ihren Hobbys verbringen. Deshalb beauftragen sie gerne einen Dienstleister für Aufgaben wie eben die Autowäsche.

Professionelle Autoaufbereitung hört sich so an, als würde man den Service eher selten nutzen müssen, um ein top gepflegtes Auto zu haben. Wie schaffen Sie so eine langfristige Kundenbindung?

Die meisten Kunden nutzen unseren Service tatsächlich nicht so oft, also ein- bis zweimal mal pro Jahr. Doch es gibt natürlich Kunden, die öfter kommen. Das ist allerdings eher selten. Wer vor so einem Problem steht, muss mit Werbemaßnahmen im Gedächtnis bleiben. Beispielsweise informieren wir unsere Kunden mehrmals jährlich per Post über unsere aktuellen Angebote. Das kommt sehr gut an.

Wie oft sollte man seinem Wagen eine hochwertige Innen- und Außenreinigung gönnen?

Optimal wäre es, eine professionelle Innen- und Außenreinigung zwei- bis dreimal pro Jahr zu nutzen.

Sie bieten Ihren Service auch für Motorräder an. Welche Fahrzeugbesitzer kommen eher und häufiger, Auto- oder Motorradfahrer?

Der Geschäftsführer von HOCHGLANZ von Hand, Zoran Madzar. (Bild: © Zoran Madzar)

Häufiger kommen natürlich Autofahrer zu HOCHGLANZ von Hand. Denn viele Motorradfahrer betrachten ihre Maschine als Hobby. Sie putzen ihr Motorrad gern und kümmern sich selbst darum. Trotzdem gibt es auch hier Ausnahmen. Es gibt genauso Motorradfahrer, die weder Zeit noch Lust haben, ihre Maschine selbst zu reinigen. Die kommen dann zu uns.

Mit der dritten Filiale von HOCHGLANZ von Hand konzentrieren Sie sich derzeit eindeutig auf Autoreinigung in Berlin. Können Sie sich vorstellen, Filialen in anderen Städten zu eröffnen?

Langfristig möchten wir deutschlandweit expandieren. Doch wir haben uns erst einmal auf Berlin konzentriert, um uns hier zu konsolidieren und unsere Standorte in der Hauptstadt bestmöglich zu positionieren. Später wollen wir unseren Service auch in anderen Städten in Deutschland anbieten. Ich würde jedem Geschäftsführer davon abraten, Hals über Kopf und nur wegen des Wachstums in neuen Städten Filialen zu eröffnen. Insbesondere, wenn in der eigenen Stadt noch ungedeckter Bedarf besteht.

Herzlichen Dank, Herr Madzar, für die interessanten Einblicke in die Geschäftspraxis von HOCHGLANZ von Hand. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

Das Interview mit Zoran Mazdar führte Karin Kreuzer, Redakteurin AGITANO.

Über HOCHGLANZ von Hand

Mit seinem exklusiven Konzept für Autoaufbereitung in Berlin ist HOCHGLANZ von Hand einer der gefragtesten Spezialisten für Autopflege und Autoreinigung in der Hauptstadt. Das Unternehmen mit dem Geschäftsführer Zoran Madzar betreibt drei Filialen in Berlin und betreut Privat- und Firmenkunden.

Karin Kreuzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.