Wie unterscheiden sich die Arten des Online Marketings?

In der heutigen Zeit ist Online Marketing ein ganz zentraler Bestandteil im Marketing von Unternehmen. Es gibt jedoch verschiedene Arten des Online Marketings. Dabei ist schnell der Überblick verloren. Wir zeigen Ihnen die einzelnen Möglichkeiten auf und erläutern diese kurz.

Display Marketing

Diese Form ist das klassische Marketing und den dazugehörigen Maßnahmen am ähnlichsten. Es handelt sich um grafische Werbung jeglicher Form, die auf einem Display dargestellt wird. Es spielt keine Rolle, ob die Darstellung auf einem Tablet, einem Smartphone oder einem PC erscheint. Diese Art der Werbung wird auch Bannerwerbung genannt. Diese Werbebanner gibt es in unterschiedlichen Formaten. Sie werden auf Webseiten eingeblendet. Dies können Animationen, Bilder und Videos sein. Videos erhalten eine separate Betrachtung. Der Grund dafür sind die Preise der Publisher, die für die Videowerbung und die Displaywerbung unterschiedlich sind.

Content-Marketing

Diese Form ist noch recht jung und lässt sich mit einer erfahrenen SEO Agentur perfekt umsetzen. Die Darstellung der klassischen Werbung entfällt. Nutzer kaufen Online-Angebote üblicherweise für ihre Unterhaltung und zu ihrer Entspannung. Sie suchen also überwiegend nach Antworten auf eine ihrer Fragen oder möchten eine Lösung zu einem Problem finden. Da greift das Content-Marketing ein. Es soll den Nutzern als Hilfe dienen und ihnen Inhalte und Informationen zukommen lassen. Es hat eine beratende Funktion. Natürlich geht es auch darum, neue Produkte von Unternehmen und Dienstleistern zu zeigen und die Nutzer davon zu überzeugen, genau das Angebot zu kaufen.

Neue Medien erlangen einen besonderen Bekanntheitsgrad und mit dem Content-Marketing sind viele Gesichter verbunden. Dazu gehören Videos, Fotos, Texte, Grafiken sowie auch reine Audioformate. Diese werden durch Unternehmensblogs, Unternehmenswebseiten oder über die Social-Media-Plattformen verbreitet. Das Augenmerk liegt dabei auf der eigenen Internetseite, die schnell gefunden werden soll. Daher gehören zum Content-Marketing auch SEO, die sogenannte Suchmaschinenoptimierung, sowie der perfekte Platz für die Anzeigen.

Social-Media-Marketing

Unter dem Begriff Social-Media-Marketing sind sämtliche Maßnahmen, welche gestartet werden, um Kontakt über die sozialen Medien aufzunehmen zusammengefasst. Präsentiert werden die eigenen Dienstleistungen und die eigenen Produkte. Dazu kann ein eigener Content, der über Facebook und Co. verbreitet werden soll, sowie Kundenkontakt hergestellt werden.

Influencer Marketing

Diese Form stand in letzter Zeit etwas in der Kritik. Die Unternehmen nutzen den Vertrauensvorschuss sowie die Reichweite von Meinungsmachern, die erfolgreich sind und hinter sich eine starke Community haben. Dazu gehören unter anderem Sportler sowie auch Blogger, die sehr erfolgreich sind. Sie werden auch als Influencer bezeichnet. Diese testen die Produkte der Unternehmen und machen so für sie Werbung. Eine weitere Möglichkeit ist die Verbreitung der eigenen Markenbotschaft. Gilette beispielsweise, spannte Thomas Müller für eine ihrer Kampagnen, die sich auf den Vatertag bezieht, ein. Für beide Seiten zahlte sich diese kurze Zusammenarbeit aus.

Affiliate-Marketing

Diese Marketing-Disziplin hat schon einige Jährchen auf dem Buckel. Affiliate Partner platzieren trackbare Werbelinks, bei denen es um die Produkte von Unternehmen geht, auf der eigenen Webseite. Platzieren können sie, sie auch in ihren eigenen Social Media Posts. Für jedes Produkt, welches durch diesen Link verkauft werden konnte, bekommen diese eine kleine Provision. Die Unternehmen verlassen sich dabei wieder auf die Reichweite ihrer Partner.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Affiliate Marketing und welche Fähigkeiten und Fertigkeiten für ein erfolgreiches Business hilfreich sind.

Mit Online Marketing neue Kunden für sich gewinnen und Umsatz steigern

Online Marketing ist aus dem Bereich Werbung gar nicht mehr wegzudenken, denn genau hier findet man neue potenzielle Kunden. Eine richtige Strategie ist jedoch unerlässlich. Mittlerweile tummeln sich täglich alle Personengruppen im Internet. Da ist es nur verständlich, dass man mit seinen Werbemaßnahmen genau hier ansetzen muss.

Es gibt jedoch auch in der heutigen Zeit immer noch viele Unternehmen, die sich mit Online Marketing nicht beschäftigen können oder möchten. In der Regel liegt dies an dem mangelnden Verständnis. Es muss eine neue Richtung eingeschlagen werden und man muss Lernbereitschaft zeigen. Es bleibt oftmals im beruflichen Alltagsstress kaum Zeit, sich mit einer neuen Variante der Werbung zu beschäftigen. Wer sich diesbezüglich jedoch weiterentwickeln möchte, der kann sich auch Hilfe von einem Profi an seine Seite holen und so seinen Umsatz steigern.

Online Marketing einmal richtig ausgeführt und die gewünschte Zielgruppe wird angesprochen. Firmen machen mittlerweile auf diesem Weg nicht nur Werbung für sich oder ein neues Produkt. Nein, auch neue Fach- und Führungskräfte werden regelmäßig über Online Marketing Strategien gesucht und gefunden.

Kennen Sie schon die Leinwände von Inspiring Art?