Empfehlung

André Gerhard: Fesseln Sie Ihre Zuhörer – mit Kopfkino (6): Inverses Präsentieren – So stellen Sie Ihre »Zuhörer auf den Kopf«

Überraschen Sie!

Kopfstand, Hofschlaeger, Pixelio
Stellen Sie Ihre Zuschauer »auf den Kopft« (Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

Verdichten Sie die einzelnen Sicherheitsrichtlinien jeweils zu einem konkreten Bild, das einen logisch nachvollziehbaren Bezug zu der Richtlinie hat. Verknüpfen Sie anschließend die einzelnen Bilder mithilfe der im letzten Beitrag beschriebenen Kettenmethode zu einer Bilderkette. (Achtung: Erfinden Sie dabei keine Geschichte, bilden Sie keinen logischen Bezug zwischen den einzelnen Bildern!).

Beginnen Sie Ihre Präsentation dann mit einer Überraschung für die Teilnehmer. Anstelle der üblichen Präsentationsfolien lassen Sie den Beamer ausgeschaltet und laden Ihre Teilnehmer zu einer kleinen Entspannungsübung ein. Die einfachste Art der Entspannung besteht darin, Ihre Teilnehmer einzuladen, die Aufmerksamkeit bewusst auf den Körper zu lenken und diesen von den Zehen bis zum Scheitel der Reihe nach bewusst wahrzunehmen und zu spüren.

Im Anschluss an diese Entspannungsübung, stellen Sie Ihren Zuhörern dann die Bilderkette vor. Bitten Sie darum, dass sich jeder die einzelnen Bilder möglichst plastisch und deutlich vorstellt. Danach lassen Sie Ihre Zuhörer – zu deren Verblüffung – die einzelnen Bilder wiederholen. Sie werden feststellen, dass jeder in der Lage ist, die bis zu 20 Bilder lange Kette, mühelos wiederzugeben. Zum großen Erstaunen gelingt dies übrigens auch rückwärts!


Seite 3: Fortsetzung

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.