„Das Urlaubsverhalten der Menschen hat sich stark verändert“ – Interview mit Stefan Brehm von Haus Hygge

In den vergangenen Jahren hat das Thema entschleunigter Urlaub für viele Menschen an Bedeutung gewonnen. Statt überfüllter Strände und Ballermann-Tourismus üben heute ruhige und beschauliche Gegenden eine Anziehung auf viele Menschen aus, die einmal wirklich vom Stress des Alltags abschalten wollen. Das weiß auch Stefan Brehm, Geschäftsführer der Ferienhausvermietung Haus Hygge. In unserem heutigen Interview haben wir uns mit ihm über aktuelle Urlaubstrends, seine ganz besonderen schwimmenden Unterkünfte und die Vorlieben seiner Gäste unterhalten.

“Entschleunigung ist ein zentraler Trend im Tourismus“ – Interview mit Stefan Brehm von Haus Hygge

Guten Tag, Herr Brehm! Lassen Sie uns zum Einstieg einen Blick in die Vergangenheit werfen. Wie kam es zur Gründung Ihrer Ferienhausvermietung?

Stefan Brehm: Ich habe eine ganz klassische Hotelausbildung als Fachgehilfe und später als Hotelkaufmann genossen. Viele Jahre war ich in verschiedensten Positionen in Deutschland und im Ausland in der Hotellerie tätig – vom Azubi bis hin zum Hoteldirektor. Später habe ich mich dann entschieden, mit ein paar Freunden ein eigenes Hotelgeschäft aufzubauen. Das war vor rund 25 Jahren. Damals bin ich durch unsere Hotelgesellschaft auch das erste Mal intensiver mit Online-Buchungssystemen und der IT für diese Branche in Berührung gekommen.

Später habe ich dann zwei Startups in dem Bereich gegründet – einmal das Online-Tisch-Reservierungssystem BookaTable und 10 Jahre später das Berliner Startup Gastrofix. Diese beiden Unternehmen haben mir sehr geholfen, immer innovativ zu sein und über den Tellerrand hinauszuschauen. Vor rund 2 Jahren bin ich dann ausgestiegen und widme mich seitdem wieder der Hospitality-Branche.

Wie kam es zur Gründung Ihres Unternehmens?

Stefan Brehm: Wir haben schon vor fünf Jahren unsere erste Ferienimmobilie in der Ostsee/Schlei-Region gekauft und schnell erkannt, wie stark sich der Markt dort entwickelt. Bald kam dann das zweite Objekt hinzu. Gleichzeitig stellten wir fest, dass viele Agenturen nicht so arbeiten, wie wir uns das vorstellen. Das war für uns der Anlass, selbst mit einem anderen Ansatz aktiv zu werden.

Auf welchen Wohngelegenheiten liegt ihr Schwerpunkt?

Stefan Brehm: Unser Schwerpunkt liest sich schon in unserem Namen: Hygge steht im Dänischen für Gemütlichkeit und genauso wollen wir auch sein. Deshalb haben wir verschiedene Objekte in besonderen Lagen ausgesucht und sie gemütlich und modern eingerichtet. Die Highlights sind dabei klar das Penthouse Hygge, das schwimmende Haus Hygge und unsere alte Villa Hygge. All diese Objekte besitzen wir selbst und richten sie selbst ein. Derzeit bieten wir fünf eigene Objekte an, öffnen uns aber mit unserem neuen Büro in Kappeln gerade auch für andere Eigentümer und übernehmen deren Betreuung.

Welche Ferienwohnungen bzw. Ferienhäuser werden häufig nachgefragt?

Stefan Brehm: Das hängt immer von der Saison ab. Immer gerne genommen wird das schwimmende Haus, weil es schon ein einmaliges Erlebnis ist, auf einem Boot zu übernachten und dann noch eine Sauna an Board zu haben. Aber auch das Penthouse Hygge ist wegen seines unfassbaren Blicks direkt am Strand sehr gut gebucht. Auch im Winter!

Ferienhäuser bieten deutlich mehr Flexibilität

Für wen eignet sich ein Ferienhaus und worauf sollte man bei der Auswahl achten?

Stefan Brehm:  Grundsätzlich für alle Arten von Gästen. Für Familien etwa eignen sie sich aufgrund ihrer zwei Schlafzimmer und ihrer Nähe zu touristischen Regionen. Unsere Villa Hygge ist bei Hochzeitsgästen beliebt, weil sie direkt neben der alten Holländermühle von Kappeln mit ihrem Standesamt liegt. Pärchen entscheiden sich im Winter gern für unser schwimmendes Haus Hygge.

Bei der Auswahl sollte man immer darauf achten, dass man eine gewisse Distanz zu seinem Nachbarn hat und dass das Objekt über eine moderne Ausstattung verfügt. Ferner sollte man bei der Buchung immer prüfen, ob man das Objekt über die Homepage nicht günstiger bekommt als über die normalen Portale.

Was ist Ihrer Erfahrung nach das Besondere an einem Ferienhaus gegenüber einem klassischen Hotel und welche Vorteile bietet es?

Stefan Brehm:  Man hat alle Annehmlichkeiten eines Hotels, nur mit mehr Platz und mehr Ruhe. Viele mögen auch einfach das zwanglose Leben wie zu Hause. Im Hotel muss man ja immer ein wenig mehr Rücksicht nehmen als in einer Ferienwohnung.

Haben Sie den Eindruck, dass sich die Reisegewohnheiten der Menschen in den vergangenen 10 Jahren, aber auch in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verändert haben?

Stefan Brehm: Ganz klar hat sich das Buchungs- & Reiseverhalten verändert. Die Leute haben früher schon viel Urlaub im eigenen Land gemacht, aber durch Corona und Reisewarnungen in Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg hat sich dieser Trend noch einmal verstärkt. Viele Menschen bleiben im eigenen Land und davon profitiert natürlich der Tourismus. Allerdings wird auch immer kurzfristiger gebucht, was das Belegungsmanagement erschwert.

Welche Pläne haben Sie mit Ihrem Unternehmen in den kommenden Jahren?

Stefan Brehm vom Haus Hygge Profilfoto
Stefan Brehm von Haus Hygge – Bildquelle: © Haus Hygge

Stefan Brehm: Wir haben begonnen, unseren Service auch für andere Vermieter zu öffnen. Wir bezeichnen uns als Full-Service-Agentur für Eigentümer von Ferienwohnungen und Ferienhäusern. Dabei legen wir sehr viel Wert auf die individuelle Betreuung der Gäste. Wir haben zwar im Zentrum von Kappeln mit unserem Büro eine zentrale Anlaufstelle, versuchen aber, alle Gäste persönlich und direkt im Ferienobjekt zu begrüßen. Den Vermietern nehmen wir die Vermarktung, Abrechnung, Reinigung und vieles mehr ab. Insgesamt haben wir das Ziel, unsere kleine, feine Agentur bis auf ca. 50 oder 60 individuelle Objekte aufstocken. Das ist eine Größenordnung, die vernünftig abzuwickeln ist.

Dann wünschen wir Ihnen dabei viel Erfolg und danken Ihnen für die interessanten Einblicke.

 

Über Haus Hygge

Haus Hygge ist ein im schleswig-holsteinischen Kappeln ansässiger Vermieter von Ferienhäusern und Ferienwohnungen, der sich auf naturnahe und besonders entspannende Urlaube spezialisiert hat. Darüber hinaus unterstützt Haus Hygge Eigentümer bei der Vermietung ihrer Objekte.