Deine Marke registrieren, aufbauen und stärken: Dein Auftritt als Amazon FBA Seller

Im dritten Teil unserer Amazon FBA-Themenserie geht es um den Auftritt Deiner Produkte im Rahmen einer Marke. Eine Marke mit unverwechselbarem Corporate Design und Corporate Identity, mit einer Unique Selling Proposition stärkt Deinen Wiedererkennungswert und bindet Deine Kunden an Dich – auch im Amazon FBA Business. Zeit in die eigene Marke und die eigene Corporate Identity zu investieren, lohnt sich deshalb für Amazon FBA Seller.

Unser aktueller Leitfaden „Amazon FBA Business starten: Deine Anleitung mit Checkliste“ steht für Dich zum Download bereit.

Lies auch die weiteren Beiträge unserer Amazon FBA-Themenserie:
Was ist Amazon FBA und wozu ist es gut? (Teil 1)
Amazon FBA Business starten: Das sind die ersten Schritte (Teil 2)
Amazon FBA Produkte: Alles Wichtige von Recherche bis Produktionsauftrag (Teil 3)
Amazon FBA Schritt für Schritt starten: Deine Zusammenarbeit mit Amazon (Teil 5)

Online-Training: „Amazon Business starten“

Wie Sie in 8-12 Wochen – nebenbei – ein eigenes Business auf Amazon aufbauen
und damit 2.500, 5.000, 10.000 € und mehr im Monat verdienen.

Deine Marke für Deinen Wiedererkennungswert

Um Dein Amazon FBA Business nach vorne zu bringen, brauchst Du Kund:innen und zwar am besten treue und loyale. Das erreichst Du unter anderem durch einen Markennamen, mit dem Du Deine Kund:innen an Dich bindest. Zudem hat eine Marke noch weitere Vorteile:

  • Für Markenprodukte kannst Du höhere Preise verlangen
  • Eine starke Marke steigert den Unternehmenswert
  • Das Markensymbol ® im Kreis wird als Qualitätsmerkmal wahrgenommen.
  • Du kannst Lizenzen erteilen.
  • Du kannst Wettbewerber ausschließen.

Aber nur wenn Du Deine Marke auch registrierst, kannst Du diese Vorteile für Dich beanspruchen.

Marke registrieren

Der Markenname allein reicht nicht, Du musst Deine Marke auch beim Deutschen Marken- und Patentamt eintragen lassen (DPMA). Achtung: Du selbst musst sicherstellen, dass Dein Markenname noch nicht vergeben ist. Für etwa 1.000 bis 1.200 Euro kannst Du Deine Marke für zehn Jahre absichern.

Auch als Amazon FBA Seller bietet Dir eine geschützte Marke Vorteile: Du bekommst die Möglichkeit, „Amazon Enhanced Brand Content“ (A+ / EBC) zu Deinen Amazon FBA Produkten zu erstellen. Was das genau ist du welche Vorteile dieser zusätzliche Content hat, erfährst Du in unserem Leitfaden „Amazon FBA Business starten“, den Du Dir kostenlos holen kannst:

Domain reservieren

Hast Du einen passenden Markennamen gefunden und die Registrierung Deiner Marke abgeschlossen, geht es an die Reservierung einer Domain. So können Dich Deine potenziellen Kund:innen im Netz finden. Jede Domain kann nur einmal vergeben werden und ist damit Deine individuelle Adresse im Internet. Hast Du Dich für einen Domain-Namen entschieden, so musst Du prüfen, ob diese noch frei ist. Das geht über den Domain-Provider, wo Du die Domain dann auch gleich registrieren und kaufen kannst. Bekannte Domain-Provider sind:

  • Ionos
  • Strato
  • United Domains

Eine Domain zu kaufen funktioniert wie online shoppen. Du gibst Deine Wunschdomain ein, und wenn sie frei ist, legst Du sie in den Warenkorb.

Corporate Identity und Corporate Design entwickeln

Neben dem passenden Namen für Deine Marke ist auch das optische Erscheinungsbild für den Wiedererkennungswert relevant: Das Corporate Design. Alles zusammen bildet die Coporate Identity, die Identität Deiner Marke. Farben, Formensprache, Logo und Schriftarten sollten zu Deiner Marke passen und Deinen Wiedererkennungswert steigern. Die Corporate Identity beinhaltet zudem auch die Werte, die Du mit Deiner Marke transportierst und verkörperst und spricht Deine Kund:innen so auch auf einer emotionalen Ebene an.

Warum sollten Amazon Kund:inne ausgerechnet bei Dir kaufen? Deine Unique Selling Proposition (USP)

Deine Unique Selling Proposition ist das Merkmal, das Dein Produkt einzigartig macht und das Kunden zum Kauf anregt. Die Unique Selling Proposition kann aus verschiedenen Aspekten bestehen, zum Beispiel

  • Design, Formgebung oder Material
  • Technische Aspekte
  • Mit dem Produkt verbundener Service

Der USP ist zentraler Bestandteil der Werbekampagne. Wenn sich Dein Produkt klar von den Wettbewerbern abhebt, so kannst Du Dich dem Konkurrenzdruck ein Stück weit entziehen, höhere Preise verlangen und hast weniger Druck bei der Kundengewinnung.

Professionelle Produktfotos erstellen: Rücke Deine Amazon FBA Produkte ins richtige Licht

Der erste Eindruck zählt! Das gilt für Amazon FBA Seller in ganz besonderem Maße. Denn Dein Produktfoto ist das erste, was Kunden bei Amazon wahrnehmen, wenn sie sich auf die Suche nach einem bestimmten Produkt machen. Die Kaufentscheidung hängt zu 75 Prozent vom Produktbild ab! Gute Produktfotos erfüllen folgende Kriterien:

  • Gute Lichtverhältnisse
  • Hohe Auflösung, damit Details herangezoomt werden können
  • Produktfotos zu allen Varianten (zum Beispiel verschiedenen Farben)
  • Fotos aus allen Perspektiven
  • Gebrauch und Nutzung sollte aus den Fotos ersichtlich werden

Natürlich kannst Du – besonders am Anfang Deines Amazon-FBA-Business‘ – die Fotos dennoch selbst machen. Achte aber darauf, dass Deine Produkte alle genannten Kriterien erfüllen.

Die Rolle der Produkttexte

Im Amazon FBA-Business reicht es nicht, das beste Produkt zu haben. Mindestens genauso wichtig ist, dass dieses Produkt auch möglichst weit oben unter den Suchergebnissen erscheint. Neben hochwertigen Produktfotos sind dafür treffende Texte mit den entsprechenden Keywords entscheidend.

Um gute Produkttexte zu schreiben, solltest Du zunächst eine Keyword-Recherche durchführen. So findest Du heraus, welche Suchbegriffe Deine potenziellen Kunden nutzen. Baue diese Keywords dann in

  • Produkttitel
  • Bulletpoints
  • Produktbeschreibung

Nutze auch Synonyme der wichtigsten Keywords. Welche Informationen Du wo unterbringst sowie Anregungen für Deine Produkttexte erhältst Du in unserem aktuellen Download zur Themenreihe:

Kennen Sie schon die Leinwände von Inspiring Art?