Amazon FBA Schritt für Schritt starten: Deine Zusammenarbeit mit Amazon

Du hast nun schon die meisten Vorbereitungen getroffen – von Gewerbeschein über Produkt bis hin zur Registrierung Deiner Marke ist alles erledigt. Nun startest Du als Amazon FBA Seller. Wie Du Amazon FBA Schritt für Schritt startest und was Du noch zu erledigen hast, erfährst Du im letzten Teil unserer Serie über Dein Amazon FBA Business.

Hole Dir unseren aktuellen Leitfaden „Amazon FBA Business starten: Deine Anleitung mit Checkliste„.

Lies hier auch die weiteren Beiträge unserer Amazon FBA Themenserie:
Was ist Amazon FBA und wozu ist es gut? (Teil 1)
Amazon FBA Business starten: Das sind die ersten Schritte (Teil 2)
Amazon FBA Produkte: Alles Wichtige von Recherche bis Produktionsauftrag (Teil 3)
Deine Marke registrieren, aufbauen und stärken: Dein Auftritt als Amazon FBA Seller (Teil 4)

Online-Training zu „Amazon Business starten“

Wie Sie in 8-12 Wochen – nebenbei – ein eigenes Business auf Amazon aufbauen
und damit 2.500, 5.000, 10.000 € und mehr im Monat verdienen.

Amazon FBA-Account erstellen

Um bei Amazon FBA verkaufen zu können, brauchst Du ein Verkäufer-Konto. Deinen Amazon Seller Account (auch Amazon FBA-Account) kannst Du ganz einfach auf der Amazon FBA-Seite erstellen. Dazu kannst Du entweder Dein Kundenkonto verwenden oder ein neues Verkäuferkonto aufmachen, das Du mit Deiner geschäftlichen Mailadresse verknüpfst. Um Amazon FBA Schritt für Schritt zu starten, checke noch einmal die folgenden Punkte:

  • Geschäftliche Mail-Adresse oder Amazon Kundenkonto vorhanden?
  • Belastbare Kreditkarte vorhanden?
  • Gültiger Reisepass oder Ausweis vorliegend?
  • Angaben zur Firmenregistrierung mit Umsatzsteuer-Identifikationsnummer parat?
  • Telefonnummer?

Amazon FBA Produkte im Seller Central anlegen

Hast Du Deinen Amazon FBA Seller Account erstellt, bekommst Du ein Seller Central Konto, wo Du Deine Produkte anlegen und Informationen hinzufügen kannst, Deine Lagerbestände aktualisieren und Zahlungen abwickeln kannst. Dort kannst Du auch Deine Performance und Deine Umsätze überwachen, indem Du benutzerdefinierte Statistiken und Berichte erstellst und herunterlädst und Deine Tagesumsätze im Blick behältst.

Amazon FBA Produkte ins Lager transportieren

Als Amazon FBA Seller kannst Du Dich entweder selbst um den Versand Deiner Ware an die Käufer kümmern oder diese Aufgabe an Amazon übertragen. Im zweiten Fall übernimmt Amazon Verpackung, Etikettierung und Versand. Du lagerst Deine Produkte in den Amazon-Logistikzentren, Amazon übernimmt den Kundenservice und kümmert sich um Warenrücksendungen. Um Deine Waren ins Amazon Lager zu transportieren, musst Du einen Anlieferplan im Seller-Central erstellen. Was der Anlieferplan enthält und wie Du den Transport am besten organisierst, erfährst Du in unserem kostenlosen Download „Amazon FBA Business starten“:

PPC-Werbekampagne einstellen

PPC steht für „Pay per Click“ – für jeden Klick auf Dein Produkt wird ein Cent-Betrag fällig. Der Vorteil von PPC-Kampagnen liegt auf der Hand: Du musst nur bezahlen, wenn Dein Produkt auch tatsächlich geklickt wird. Um mit PPC-Kampagnen auch zum Kauf anzuregen, ist es wichtig, Keywords zu nutzen, mit denen potenzielle Kund:innen nach Deinem Produkt suchen. Durch Pay-per-Click-Kampagnen verbesserst Du das Ranking Deiner Produkte und kannst sie, wenn Du es geschickt anstellst, ncoh über den Bestsellern platzieren.

Bewertungen für Deine Amazon FBA Produkte erhalten

Bewertungen sind gerade bei Amazon ein Schlüssel zum Verkaufserfolg. Einerseits verbessern sie das Ranking Deiner Produkte, andererseits vertrauen Käufer eher auf gut bewertete Produkte. Aber Dein Produkt ist noch neu und hat noch keine Bewertungen – wie kannst Du an Bewertungen kommen? Dazu gibt es drei Möglichkeiten:

Amazon-Tools nutzen

Um Deine Leistung zu optimieren und Deinen Workload zu verringern, kannst Du auf verschiedene Amazon Tools zurückgreifen. Die folgenden Tools nutzen viele Amazon FBA Seller:

  • Konkurrenzanalyse: Ein Tool, das für Dich Deine Wettbewerber ausspäht
  • Übersicht über Preis, Verkäuferrang, Bewertungen, Absatz-Schätzung: Hierfür gibt es verschiedene Plugins
  • Keywordtools: Sie geben Dir die relevanten Keywords aus, die Du für Deine Produktbeschreibungen und -titel nutzen kannst (und solltest)
  • Repricer: Passen automatisiert Deinen Preis an die aktuelle Marktsituation an und machen Deinen Preis damit konkurrenzfähig

Informiere Dich noch weiter über die wichtigsten Schritte beim Erstellen eines Amazon FBA-Kontos und profitiere von der übersichtlichen Checkliste, die Dir die Organisation Deines Amazon FBA Business erleichtert. In unserem aktuellen Download findest Du alle relevanten Themen zusammengefasst.

Kennen Sie schon die Leinwände von Inspiring Art?