Interviews

Einfach besser texten – Interview mit Dr. Anja Strassburger

Anja Strassburger, Social-Media-Posts, besser texten, Social Media Sommer-Camp 2018, 23.07.2018-27-07.2018, Social Media

Nichtssagende Floskeln oder ellenlange Sätze – Verlautbarungen von Unternehmen können oftmals anstrengend sein. Anstelle von langweiligen Phrasen kommt es dabei besonders im Social Media Bereich darauf an, dass Sie mit Ihren Posts überzeugen. Doch woran erkennt man gute Posts und wie schafft man es, dass Texte direkt ins Herz gehen? Wertvolle Tipps gibt es hierzu im diesjährigen Social Media Sommer-Camp 2018: Dr. Anja Strassburger ist Expertin im Bereich Text-Branding und weiß, wie man mit Texten Kunden magisch anzieht. Im Interview gibt sie Einblicke über die wichtigsten Do’s und Dont’s bei Business Posts, damit es beim Kunden nachhaltig „Klick“ macht.

Anmerkung der Redaktion: Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket und informieren Sie sich unter Social Media Sommer-Camp 2018!

Mitten ins Herz posten – Dr. Anja Strassburger im Interview

Schönen guten Tag Frau Dr. Strassburger, Sie als Expertin wissen: ob Facebook, Twitter oder Instagram – es gibt mittlerweile eine ganze Bandbreite von verschiedenen Social-Media-Plattformen. Wo klemmt es textlich am häufigsten?

Gerade im Businesskontext findet man immer wieder grottenlangweilige Posts, die einem die Tränen der Langeweile in die Augen treiben. Öde Beschreibungen von Dienstleistungen und Produkten, gespickt mit lieblosen Fotos. Das will niemand sehen.

Die Menschen tummeln sich nicht auf Social Media, um etwas zu kaufen, sondern um andere Menschen zu treffen und sich zu unterhalten. Nicht umsonst steht das „Social“ dort.
Wer es also schafft, mit seinem Business informativ zu unterhalten oder unterhaltsam zu informieren, spielt bereits einen großen Trumpf aus.

Bei Ihrem Webinar geben Sie einen Einblick, was man generell bei Social-Media-Posts beachten sollte, um mehr Kunden zu gewinnen. Wie kann man besser texten und was macht denn in Ihren Augen einen richtig coolen Social-Media-Post aus?

Was aus meiner Sicht völlig unterschätzt wird, ist die Wirkung von Mensch zu Mensch. Menschen kaufen in erster Linie von anderen Menschen. Umso wichtiger ist es gerade für Solopreneure, Selbstständige und Freiberufler sich selbst als Unternehmerpersönlichkeit in Social Media in Szene zu setzen.

Zum Beispiel: Wofür brennen Sie? Was ist Ihre Leidenschaft? Was bewegt Sie im Leben? Dazu gehören eben auch echte Geschichten, die das Leben schreibt. Das darf ruhig persönlich sein, ohne gleich privat zu werden.

Was ist Ihrer Meinung nach beim Posten besonders zu berücksichtigen, damit die Botschaft „ins Schwarze trifft“?

Ein guter Social-Media-Post wird erstens gelesen, zweitens verstanden und drittens löst er etwas aus beim Leser. Fehlt einer dieser Punkte, verpufft der Post im digitalen Nichts.

Essenziell ist es, mit einem schicken Bild, einer knackigen Überschrift und einem Text, der zusätzlich Bilder im Kopf und Gefühle im Bauch auslöst, quasi einen Film im Kopf des Lesers einzupflanzen. Wer einmal im Kopf des Lesers drin ist, kommt da zum Glück so schnell nicht wieder raus.

Videos gewinnen immer mehr an Bedeutung in Social Media. Werden Texte heutzutage und in Zukunft überhaupt noch eine Rolle spielen?

Ob es sich um das gesprochene Wort in Form eines Videos oder das geschriebene Wort in Form eines Textes handelt, spielt aus meiner Sicht überhaupt keine Rolle. Die Mechanismen, die auf die Menschen wirken, damit der Post überzeugt, sind im Grunde immer dieselben. Und diese Mechanismen sind locker 10.000 Jahre alt.

Wer also im Video einfach wild drauflosredet oder seinen Text völlig unüberlegt schreibt, kann selten wirklich punkten. Daher steht am Anfang von sowohl Video als auch Text immer die Strategie und sauberes Nachdenken. Erst denken dann schreiben beziehungsweise sprechen. Dann klappt’s auch mit den Kunden.

Was erwartet die Teilnehmer am 24. Juli von 10:00-11:00 Uhr darüber hinaus in Ihrem Webinar „Einfach besser texten: Wie du mit richtig coolen Social-Media-Posts mehr Kunden gewinnst“?

In meinem Webinar zeige ich den Teilnehmern, wie sie mit besseren Texten bei ihren Lesern Bilder im Kopf und Gefühle im Bauch erzeugen. Es wird einen Crash-Kurs zu richtigen Titeln für Social-Media-Posts geben.

Ich gebe Tipps, wie Texte ins Hirn gehen, anstatt an der Schädeldecke abzuprallen. Und natürlich auch, wann es beim Leser „Klick“ macht. Denn nur nach dem entscheidenden Klick werden aus Lesern auch Kunden.

Vielen Dank, Frau Dr. Strassburger, für die interessanten Ausführungen zu einer besseren Textgestaltung bei Social-Media-Posts, um mehr Kunden zu gewinnen.

Das Interview mit Dr. Anja Strassburger führte Karin Kreuzer, Redakteurin des Wirtschafts- und Mittelstandsmagazins AGITANO.

Das Social Media Sommer-Camp 2018: Seien Sie dabei!

anja strassburger, social media sommer-camp, texte, besser texten, Social-Media-Posts, 23.-27-07.2018, Webinar
Dr. Anja Strassburger weiß, wie Texte direkt ins Herz des Kunden gehen. (Bild © Dr. Anja Strassburger)

Geballtes Know-how für Sie: Vom 23.-27. Juli zeigen Ihnen Sabine Piarry und ihr Expertenteam – darunter Dr. Anja Strassburger – eine Bandbreite an Tipps und Tricks, wie Sie Social Media effizient und smart einsetzen. Mit jeweils einem hochinteressanten Webinar erhalten Sie so von 15 Experten die Möglichkeit, in spannende Themenbereiche einzutauchen. Unter „Auf der Sonnenseite des Erfolgs – mit dem Social Media Sommer-Camp 2018!“ erfahren Sie mehr zu allen Experten und ihren jeweiligen Fachgebiete. Das Gesamtprogramm sowie Tickets und die Direktanmeldung finden Sie unter Social Media Sommer-Camp 2018.

Über Dr. Anja Strassburger

Dr. Anja Strassburger sorgt als Internettexterin dafür, dass ihre Kunden mit besseren Texten echte Lieblingskunden magisch anziehen. Ihre absolute Spezialität ist, Solopreneure und deren Business im Internet in Szene zu setzen.

Sie lebt mit 4 Kindern und 3 Hunden an der Côte d’Azur und betreibt ihr Business von dort aus seit über 13 Jahren komplett online.

Mehr über Dr. Anja Strassburger erfahren Sie auf Ihrer Website.

Karin Kreuzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.