Gesundheit

Erfolg beginnt im Kopf: Wie Stress und Angst entstehen und wie sie sich äußern

Sonja Volk, NLP, Vertrieb, Verkauf, Training, Coaching

… aus der wöchentlichen Themenserie „Erfolg beginnt im Kopf” der Erfolgs- und NLP-Trainerin Sonja Volk. Nach dem letzten Beitrag „Was unsere Sprache über Gesundheit verrät” folgt heute: „Wie Stress und Angst entstehen und wie sie sich äußern”.

_____

Das Wort „Stress“ ist für viele Menschen mit der Assoziation verbunden „viel zu tun“ zu haben. Stress ist allerdings weit mehr als das. Es gibt emotionalen, seelischen und somatischen, also körperlichen Stress. Beispiele für körperlichen Stress sind unter anderem Schlafmangel, Hunger, Schmerz, Atemnot et cetera. Beispiele für emotionalen Stress sind Gefühle. Etwa Angst, Wut, Ärger, Schuldgefühle, Trauer et cetera.

Evolutionstechnisch gesehen ist es nach wie vor so, dass wir bei Gefahrensituationen nur zwei Möglichkeiten haben, nämlich Angriff oder Flucht. Stellen Sie sich noch von damals vor, was passierte, wenn wir einem Seebelzahntiger „über den Weg liefen“. Da haben wir nicht überlegt, ob wir das Beerenkörbchen unserer gesammelten Beeren nachher wieder finden. Nein, wir haben die „Füße in die Hand genommen“ und sind weggelaufen. Zum Weglaufen brauchten wir Energie und alles, was wir nicht benötigten wurde quasi „abgestellt“.


Lesen Sie die Fortsetzung auf Seite 2.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.