Kaffeevollautomaten kaufen – das sollte man beachten

Leckerer Kaffee per Knopfdruck – und das nicht nur eine Sorte, sondern direkt eine große Auswahl an unterschiedlichen Kaffeespezialitäten. Die Rede ist von den beliebten Kaffeevollautomaten, welche mit vielen Funktionen, leckeren Getränken und jeder Menge Komfort begeistern. Allerdings kommen die modernen Geräte schon längst nicht mehr nur in den modernen Privatküchen zum Einsatz. Auch in Firmen erfreuen sich die Mitarbeiter an frischem und leckerem Kaffee. Doch worauf sollte man beim Kauf der Geräte achten und welche Möglichkeiten haben Firmen heutzutage?

 

 

Was den Kaffeevollautomat so besonders macht

Wie der Name bereits sagt, läuft der Kaffeevollautomat völlig automatisch. Das ist vor allem für Firmen, in denen mehrere Mitarbeiter diesen nutzen, von großem Vorteil. Auf Knopfdruck wird das gewünschte Getränk zubereitet. Welche Getränke dabei möglich sind, ist immer auch abhängig vom Modell. Zu den wohl häufigsten Möglichkeiten gehören:

  • Kaffee
  • Cappuccino
  • Latte Macchiato
  • Heißes Wasser für Tee
  • Milchschaum
  • Espresso

Zusätzlich lassen sich viele verschiedene individuelle Einstellungen vornehmen. So zum Beispiel die Stärke des Kaffees und bei einigen Modellen die Temperatur. Beim Kaffeevollautomat muss man also nicht extra einen Filter einlegen und Kaffeepulver auffüllen. Die meisten Kaffeevollautomaten sind zusätzlich mit einem Wassertank, einem Milchtank sowie zwei einzelnen Behältern für Bohnen ausgestattet, sodass sowohl normale Kaffeebohnen als auch Espressobohnen hineingetan werden können.

Für Unternehmen sollte der Kaffeevollautomat eine gewisse Größe und Füllmenge mitbringen, sodass nicht ständig Kaffeebohnen und Wasser oder Milch nachgefüllt werden müssen.

Unterschied – Firmen und Privatküche

Beim Kauf spielt es eine besonders große Rolle, ob der neue Kaffeevollautomat für den privaten oder den gewerblichen Gebrauch gedacht ist. Für viele Käufer steht der Preis an erster Stelle, wobei daneben noch viele weitere Faktoren zu beachten sind.

Kaffeevollautomaten für Firmen

Die Zufriedenheit der Mitarbeiter sowie der Gäste oder der Kunden spielt eine besonders wichtige Rolle und kann mit einem modernen und hochwertigen Kaffeevollautomat unterstützt werden, sodass es kein Wunder ist, dass diese Geräte aus vielen Branchen beziehungsweise Firmen nicht mehr wegzudenken sind. Allerdings sind diese auch mit hohen Kosten verbunden, sodass viele Firmen es sich kaum leisten können, einen Kaffeevollautomaten zu betreiben.

Für Firmen gibt es dabei spezielle Kaffeevollautomaten mit Bezahlsystem, bei denen die Mitarbeiter ihren Kaffee selbst bezahlen. Dadurch refinanziert sich nicht nur der Kauf des Geräts, sondern ebenso die Auslagen der Kaffeebohnen oder die Miete. Dabei gibt es entweder die Möglichkeit, den Kaffee gewinnbringend zu verkaufen, wie es zum Beispiel in einem Kiosk oder der Tankstelle der Fall ist. Im Büro ist das jedoch in der Regel anders, sodass von Firmen kein Gewinn gemacht.

Kaffeevollautomaten für Privatleute

Kaffeevollautomaten für die private Küche sollten hingegen zum Platzangebot und den Vorlieben des Käufers passen. Hier ist es wichtig, dass die Maschinen nicht zu viel Platz wegnehmen, sondern sich schön in die Umgebung integrieren. Für den privaten Gebrauch ist es zudem sehr wichtig, auf den eigenen Geschmack zu achten und dementsprechend die Maschine auszuwählen.

Einige Fragen, die beim Kauf zu beachten sind und oft unterschätzt werden:

  • Kann der Milchbehälter abgenommen und separat gereinigt werden? Das macht nicht nur die Reinigung, sondern auch das Befüllen wesentlich einfacher.
  • Kann die Wasserhärte eingestellt werden? Damit lässt sich die Maschine perfekt auf die individuelle Wasserhärte einstellen, sodass sie angibt, wann sie entkalkt werden muss.
  • Verfügt das Gerät über die sogenannte 2-Tassen-Funktion? Das ist vor allem dann praktisch, wenn man mal nicht nur eine Tasse Kaffee aufbrühen möchte.
  • Kann man den Kaffeeauslauf in der Höhe verstellen? Denn hier müssen nicht nur kleine Tassen einen Platz finden, sondern auch größere Modelle für Latte Macchiato und Co.
  • Hat der Automat einen Energiesparmodus? Der Stromverbrauch bei diesen Geräten wird häufig unterschätzt.
  • Kann die Brühgruppe herausgenommen werden? Hierbei handelt es sich um einen besonders wichtigen Punkt, da diese Eigenschaft nicht nur Wartungskosten einspart, sondern ebenso eine sehr sorgfältige Reinigung per Hand ermöglicht. Auch wenn sich der Kaffeevollautomat nach der Benutzung selbst reinigt, funktioniert das bei der Brüheinheit nicht.
  • Vor allem beim privaten Kauf spielt auch die Auswahl der Getränke eine besonders wichtige Rolle und sollte den individuellen Geschmack berücksichtigen.
  • Die Größe der Modelle ist beim Privatkauf ebenso zu beachten, denn die meisten Küchen haben nicht unendlich viel Platz. Ganz im Gegenteil: Privatküchen bieten oft nicht allzu viel freie Fläche, sodass der Kauf neuer Geräte, die dort abgestellt werden müssen, immer gut überlegt sein will.

Fazit – Vorteile genießen

Kaffeevollautomaten sind sowohl bei Privatpersonen als auch bei Firmen besonders beliebt und das nicht ohne Grund. Sie bieten jede Menge Möglichkeiten, ein erstklassiges Genusserlebnis und Getränke für Genussmomente. Sowohl Firmen als auch Privatleute können vom Kauf dieser Geräte ganz klar profitieren.