Management

Online Business Netzwerke sind heutzutage Pflicht

Online Business Netzwerke, Shareconomy, Teilen, Internet, Netzwerk, Social Media, Networking
Online Business Netzwerke sind heute nicht mehr aus dem Business-Alltag wegzudenken – Bild: (c) Gerd Altmann / pixelio

Online Business Netzwerke, unabhängig ob nun LinkedIn oder XING, sind heute fester Bestandteil für viele Fach- und Führungskräfte. Nur auch hier ist es wichtig, sich eine Online-Networking-Strategie zuzulegen. Über die Themen Online Business Netzwerke, XING, LinkedIn etc. haben wir mit den beiden Expertinnen Susanne Hillmer (SH) und Sabine Piarry (SP) im Interview gesprochen.

Beiden sind auch mit diesem Thema beim Social Media Camp 2014 , das vom 21. bis zum 25. Juli 2014 stattfindet, dabei. 15 Top-Experten rund um Social Media für Ihren Erfolg – durchgeführt als WebConference. Wer dabei sein will, erfährt hier mehr: www.social-media-webinare.de.

 

Interview mit Susanne Hillmer und Sabine Piarry zu Online Business Netzwerke

Schönen guten Tag Frau Hillmer, schönen guten Tag Frau Piarry, Sie beide sind beide Social Media Spezialistinnen. LinkedIn und XING sind sog. Online Business Netzwerke. Welchen Stellenwert haben beide aus Ihrer Sicht?

SP: Beide Online Business Netzwerke haben im Businessbereich einen hohen Stellenwert. Anders ausgedrückt: Wer Networking als Marketinginstrument nutzt, muss mindestens in einem der Beiden aktiv sein.

SH: Vor kurzem herrschte noch die Sicht, ein Online Business Netzwerk reicht. Das sehe ich inzwischen nicht mehr so. Die Netzwerkwelt ist globaler geworden und wächst extrem schnell. Daher vertrete ich die Ansicht, besser auf beiden aktiv sein und sehen wohin sich die Dynamik entwickelt.

Warum sollte ich beim Online Business Netzwerk LinkedIn aktiv sein?

SH: Unternehmen aus der IT, Automotiv, Entwicklung, Banken, Medizin etc. sind schon lange auf LinkedIn weltweit aktiv. Wer hier in D/A/CH wertvolle Kontakte aufbauen will, kommt am Online Business Netzwerk LinkedIn nicht mehr vorbei.

Welche Gründe sprechen für ein verstärktes Engagement beim Online Business Netzwerk XING?

SP: Mindestens drei Gründe: 1. Weil es im deutschsprachigen Raum das stärkste Business Netzwerk ist. 2. Deutsche Datenschutzbestimmungen, denn XING ist in Hamburg angesiedelt. 3. Komfortabel: Hier wird weiterhin (hauptsächlich) deutsch gesprochen und somit ist die Gefahr, in kulturelle Fettnäpfchen zu treten, gering.

Ist es sinnvoll in beiden Online Business Netzwerken aktiv zu sein?

SP: Sinnvoll ist es auf jeden Fall, in beiden Netzwerken aktiv zu sein. Vom Zeitbudget stellt das allerdings eine große Belastung dar. Deshalb ist es sinnvoll zu prüfen, in welchem Netzwerk die eigene Zielgruppe stärker vertreten und aktiv ist.

SH: Wer sich heute nicht die Zeit nimmt, sein Netzwerk sinnvoll aufzubauen und zu pflegen, wird mit der Zeit „hinten runter fallen“. Die Zeit sollte man sich nehmen, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Früher haben wir viel Zeit für Meetings und lange Telefonate investiert, heute sollte man einen Teil dieser Zeit in seine Online Business Netzwerke investieren.

Wie und für was kann ich LinkedIn am besten nutzen?

SH: Das Online Business Netzwerk LinkedIn eignet sich sehr gut, um Fachpersonal und Entscheider zu finden. Es eignet sich ebenfalls, um über Gruppen im Fachdialog zu sein, sich auf Messen vorzubereiten und natürlich seine Kontakte international wie national zu pflegen.

Wie setze ich das Online Business Netzwerk XING am besten ein?

SP: XING ist ideal für die Akquise, denn alle Informationen zu einer Person sind übersichtlich dargestellt. Wie wenig XING für die Akquise genutzt wird, darüber spricht auch Joachim Rumohr im Interview “XING ermöglicht den Zugang zu Entscheidungstägern“. Als Vernetzungsspezialistin sehe ich in XING das größte Potential, neue starke Kooperationen zu finden und das eigene Netzwerk zu pflegen. Und genau dort treten Hebel in Kraft, die das Netzwerken erfolgreich machen, wenn wir unseren eigenen Kontaktekreis extrem ausbauen, ohne auf persönliche Nähe zu verzichten.

Welche Fehler unterlaufen Geschäftsleuten meist bei der aktiven Nutzung von Online Business Netzwerken wie XING und LinkedIn? Was sollte man möglichst vermeiden?

SH: Die Adressenimport-Funktion bei LinkedIn ist sehr hilfreich, um sein Netzwerk schnell mit Kontakten aufzubauen, die man schon kennt. Leider wird dabei oft ein „Haken“ übersehen, der dafür sorgt, das alle Kontakte (auch die, die noch nicht in LinkedIn sind) mehrmals vom System eingeladen werden, sich dort zu registrieren. Das passiert leider immer wieder und verärgert Menschen, die nicht eingeladen werden wollten. LinkedIn ist sehr komplex und nicht in allen Bereichen mit XING zu vergleichen, daher werden oft viele Fehler gemacht. Das System ist vernetzter und wird oft von XING Netzwerkern nicht verstanden. Vieles, was auf XING selbstverständlich ist, funktioniert auf LinkedIn anders.

SP: Zu sehr mit der Türe ins Haus fallen und übereifrig netzwerken, indem man andere Menschen mit eigenen Infos zwangsbeglückt, das kommt nicht gut an. Und auch einen Dornröschenschlaf sollte man vermeiden. Ein verwaistes Profil mit nicht mehr aktuellen Informationen ist eher imageschädigend als imagefördernd. Ein gesundes Mittelmaß und achtsames Kommunizieren hilft, die passenden Menschen anzuziehen und daraus Netzwerk-Partner und neue Kunden zu gewinnen.

Wie kann eine Strategie für Business-User bei beiden Online Business Netzwerken aussehen, um einen möglichst großen Nutzen herauszuziehen?

SP: Eine klare Networking-Strategie, die auch Kooperationspartner und Multiplikatoren einbezieht, hilft, sich nicht zu verzetteln. Die Netzwerk-Pyramide (http://www.sabine-piarry.com/baue-dir-eine-starke-netzwerk-pyramide/) veranschaulicht die einzelnen Stufen, die es zu definieren gilt. Die wenigsten Menschen haben solch eine Strategie, wie ich immer wieder feststelle. Meine Erfahrung: Ohne Networking-Strategie kein größter Nutzen.

SH: Der Aussage schließe ich mich an. LinkedIn bringt gar nichts, wenn man nur lose Kontakte sammelt und nicht pflegt. Menschen dürfen lernen, dass die Welt global vernetzt ist und heute jeder viel über andere sofort erfahren kann. Geschäft wird heute weit über das eigene lokale Netzwerk hinaus betrieben. Geschäftsbeziehungen, die noch vor 10 Jahren Wochen oder Monate gedauert haben, gehen heute in wesentlich kürzerer Zeit, da man über Referenzen und Empfehlungen online Tranzparenz schafft. Online Business Netzwerke sind DIE Plattform, um beruflich weiter zu kommen und über den eigenen „Tellerrand“ aktiv zu werden.

Was können die Teilnehmer des Social Media-Sommer Camps, am Montag, den 21.07.2014 von 11:00 bis 12:00 Uhr, von Ihrem Vortrag „LinkedIn? XING? Oder Beides?“ alles erwarten?

SP: Viele Inspirationen zu Online Business Netzwerke, die helfen, sich klar zu entscheiden: Für LinkedIn, für XING, oder beides.

SH: Dem kann ich nur zustimmen und freue mich auf die Veranstaltung.

Verehrte Damen, vielen Dank für das interessante Gespräch. Ich freue mich auf das Webinar zum Thema Online Business Netzwerke und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg.

Das Interview führte Oliver Foitzik, Herausgeber AGITANO.

 

Social Media Camp 2014

Sabine Piarry, Webinare, Online Meetings, Vernetzungsspezialistin, Webinar-Expertin
(c) Sabine Piarry

15 Experten mit 15 Vorträgen rund um Social Media. Das Social Media Camp 2014 geht vom 21. bis zum 25. Juli 2014. Wer dabei sein will: www.social-media-webinare.de.

 

Zwei Powerfrauen, Netzworking-Spezialistinnen und Expertinen zu Online Business Netzwerke

Referentin Sabine Piarry – Expertin für Webinare und Vernetzung

Möchten Sie leichter und schneller die passenden Kontakte finden? Ob neue Kunden, Seminarteilnehmer oder starke Kooperationspartner. Mit dem passenden Blickwinkel und gewusst wie funktioniert es. Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry hilft Ihnen schnell und sicher die passenden Kontakte zu finden.

Kundenpfadfinder, Business Netzwerke, LinkedIn, XING, Networking
Susanne Hillmer – Kundenpfadfinder (Bild: © Susanne Hillmer)

Ihre Leidenschaft ist Menschen miteinander zu vernetzen. Am liebsten mit XING. XING-Staffel als Selbstlernkurs und 7-Wochen-Training, Webinare und professionelle Webinarstarthilfe: www.sabine-piarry.com.

Susanne Hillmer – Kundenpfadfinder und Expertin für Online Business Netzwerke

Susanne Hillmer war lange Jahre als Vertriebsleiterin tätig und ist heute als Trainerin und Beraterin aktiv. Bereits 2003 begann sie mit Trainings in den Business Networks.

Als Kundenpfadfinder unterstützt Sie Unternehmen dabei, Ihr Team zu Markenbotschaftern im Social Web zu entwickeln. Ein besonderes Augenmerk legt Sie dabei auf das internationale Business Netzwerken und LinkedIn.

Mehr erfahren Sie unter www.kundenpfadfinder.de.

 

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.