Empfehlung

More than Money (6) – Das erprobte Geldrezept anwenden (I)

Backen, Teig, Messer, Zutaten, Zierde, Pie, Kuchen, Torte, strategisches Vorgehen, bewährtes Geldrezept, finanzielle Freiheit

Mit den richtigen Werten im Koffer gilt es nun, aktiv zu werden – und zwar mit Planung und Präzision. Im vorigen Beitrag haben Sie erfahren, dass alle erfolgreichen Mensch auf dieser Welt den ständigen Überblick über ihre Finanzen und ihr Leben haben und Geld immer als positives Werkzeug einsetzen. Wenn Sie auch Sie zu dieser Gruppe zählen wollen, dann empfiehlt Ihnen Andreas Enrico Brell die Anwendung des folgenden Geldrezeptes.

Auf der Suche nach dem perfekten Geldrezept

Als ich vor meinem Schuldenberg stand, wollte ich alles so rasch wie möglich zurückzahlen. Ich habe mir damals dringlich ein Rezept gewünscht, das mir genau erklärt hätte, wie ich vorgehen sollte. Leider gab es keine Rezeptbücher dafür und auch online stand nichts Derartiges zur Verfügung. Mir war auch klar, dass ich die Antwort in keiner Beratungsstelle finde. Ich musste also mein eigenes Rezept kreieren, um meinen persönlichen Meister-Kuchen in Richtung Schuldenfreiheit zu backen. Leider kannte ich keine einzige Zutat …

Das Prinzip der strikten Einteilung

Doch dann fiel mir ein:  Meine Mutter war sehr sparsam und hat überall kleine Geldbeutel mit Bargeld versteckt. Für den Fall der Fälle, meinte sie immer. In meiner Krisensituation habe ich mich daran erinnert und ganz instinktiv begonnen, mein Geld zu teilen. Die Geldbörse mit den verschiedenen Fächern, die ich damals nutzte, habe ich noch heute. Ich hatte jedes Fach beschriftet und am Anfang des Monats dort das insgesamt pro Fach zur Verfügung stehende Geld deponiert und mir über den Monat eingeteilt. Mehr durfte ich während der sieben Jahre, als ich meine Schulden zurückzahlte, in keinem Bereich ausgeben! So habe ich nachhaltig gelernt, mit diesem wenigen Geld auszukommen und eine wichtige Erkenntnis daraus gezogen: Auch wenn man sehr viel Geld verdient, ist es empfehlenswert, nach dem Prinzip dieser strikten Einteilung zu wirtschaften, um den mühsam geschaffenen Überblick nie mehr zu verlieren.

Geld managen ist einfach, aber nicht leicht

Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder Mensch in der Lage ist zu lernen, mit Geld richtig umzugehen und mit dem Geld auszukommen, das vorhanden ist. Wenn alle Menschen wüssten, wie einfach es ist, ihr Geld richtig zu managen, würde es jeder tun. Trotzdem an dieser Stelle eine kleine Warnung: Es ist zwar einfach, aber es ist nicht leicht! Was den meisten Menschen bei der Umsetzung dieses Konzepts im Weg steht, sind die guten, alten Gewohnheiten. Diese zu überwinden erfordert viel Disziplin. Sie werden sich also nur dann verändern, wenn Sie es wirklich wollen. Dafür brauchen Sie gar nicht schon insolvent zu sein. Es reicht, wenn Sie es satt haben, immer nur zu rennen und zu tun um ihren Verpflichtungen nachzukommen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie rudern und rudern, aber sich nicht von der Stelle bewegen. Dass Sie nicht weiter kommen im Leben und bei Geld. Wie sieht es aus, wollen Sie die Veränderung wirklich? Dann lernen Sie jetzt das Geldrezept näher kennen!

Mit dem richtigen Rezept gelingt der Geld-Kuchen immer

Wenn Sie  einen Kuchen backen wollen, gehen Sie im Normalfall strikt nach einem Rezept vor. Richtig? Finde das Rezept, halte Dich daran und der Erfolg ist Deiner.

Ein gelungener Geldkuchen benötigt genau sieben Zutaten, um rundum appetitlich auszufallen.

1. Was wollen wir backen?

Wenn Sie sich für einen Apfelkuchen entscheiden, dann können Sie sich hinterher nicht beschweren, dass keine Erdbeeren drin sind oder sich beklagen, dass die Schokoglasur fehlt. Das bedeutet umgelegt auf Geld: Wenn Sie sich dafür entscheiden, ein Konzept für Ihr heutiges Einkommen zu entwickeln und im Vorfeld nicht genau überlegen, wie Sie mehr aus Ihrem Geld und aus Ihrem Leben machen können, dann werden sie zwar besser mit ihrem Geld auskommen, aber es wird sich nicht vermehren. Nur das, was Sie einem Rezept von Anfang an beigeben, kann im fertigen Produkt dann auch enthalten sein!

2. Warum wollen wir backen?

Wenn Sie nicht wissen, warum sich etwas ändern soll und was Sie tun werden, wenn sich Ihr Leben geändert hat, dann gibt es keinen Grund, überhaupt zu starten. Nur der echte Wunsch danach, anders zu leben, wird Sie ins Tun bringen. Kennen Sie also Ihr „Warum,“ dann wird auch der Kuchen vortrefflich!

3. Welche Zutaten brauchen wir?

Was soll künftig stattfinden in Ihrem Leben, was fehlt heute? „Schulden weg“ ist dabei sicher ein wichtiger Teil. Aber kennen Sie ein Backrezept, das beschreibt, was als Zutat nicht enthalten sein soll? Denken Sie an alle Ihre Lebensbereiche und zählen Sie auf, was Sie sich für jeden einzelnen davon wünschen. Das sind die Zutaten für Ihren Kuchen!

4. Woher bekommen wir die Zutaten?

Nun wissen Sie, welchen Kuchen Sie warum backen wollen und was an Zutaten erforderlich ist. Umgelegt auf Geld heißt das: Wo bekommen Sie die Dinge her, die Sie für eine totale Änderung Ihres Lebens brauchen? Welches Konto eröffnen Sie wo, und woher bekommen Sie die Anleitung zur Einrichtung, welche Vorgehensweise passt zu Ihnen? Der letzte Schritt ist es dann, diese Informationen zu einer Strategie zusammenzufügen.

5. Wie viel davon?

Betreffend das Geldkonzept ist Ihre heutige „Menge“ dabei Ihr Nettoeinkommen und Ihre Ausgaben. Aber diese Menge gilt es ja für die Zukunft zu erhöhen, Sie wollen ja mehr Geld. Sie sollten also die zukünftige Wunschmenge genau definieren. Es reicht dabei nicht aus, „ich will genug Geld“ zu notieren. Hier ist eine präzise Angabe, wo Sie genau hinwollen, erforderlich. Bleiben Sie dabei realistisch und backen Sie sich genau den Geldkuchen, den Sie guten Gewissens und mit einer bestimmen Leichtigkeit genießen können.

6. Was tun wir wann?

Ein gelungener Kuchen bedingt das genaue Einhalten der im Rezept beschriebenen Vorgänge. Die richtige Reihenfolge ist entscheidend – beim Kuchen backen wie beim neuen Geldrezept. Ob Sie Geld anlegen wollen oder sich ein Cash Polster aufbauen: Sie beginnen damit, sich genau zu informieren und legen erst dann los. Wenn Sie nicht wissen, wann Sie was in welcher Reihenfolge zu tun haben, dann fällt Ihr Geld genau so in sich zusammen wie ein Kuchen, dem eine wichtige Zutat im falschen Moment zugefügt wurde.

7. Wie lange backen wir?

Die richtige Backzeit macht es aus! In Bezug auf Geld bedeutet das, Sie sollten unbedingt im Vorfeld errechnen, wie lange es dauern wird, bis Sie Ihr Ziel erreichen. Dasselbe gilt für das Zurückzahlen von Schulden, Sie brauchen eine realistische Berechnung, wann Sie damit durch sein können. Nur, wenn Sie alles präzise geplant haben, wissen Sie, wann der Kuchen wirklich fertig ist.

Jetzt wissen Sie theoretisch alles, was Sie für diesen Backprozess benötigen. Es ist an der Zeit, Ihren persönlichen Geldkuchen zu fabrizieren. Wie das geht, erfahren Sie im nächsten Beitrag!

Andreas Enrico Brell, Geldrezept, besserer Umgang mit Geld
Backen für mehr Lebensqualität: Andreas Enrico Brell erklärt seinen Ansatz für das perfekte Geldrezept. (Bild: © Andreas Enrico Brell)

Über Andreas Enrico Brell

Andreas Enrico Brell unterstützt Menschen dabei, einen entspannten Umgang mit Geld und dem Leben an sich zu entwickeln. Mit seinem ganzheitlichen Konzept MORE THAN MONEY betrachtet er das Leben aus der Sicht von Geld. Das Ergebnis ist ein individueller Weg zu mehr Geld, mehr Lebensqualität und mehr Freiheit. Seine unkonventionelle und emotionale Art, Menschen neue Wege zu zeigen, unterstreicht er durch seine eigene Comicreihe und eigens komponierte und selbst gesungene Musik.

Mehr über Andreas Enrico Brell erfahren Sie auf seinem AGITANO-Expertenprofil. Besuchen Sie auch seine Website: www.andreas-enrico-brell.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.