Empfehlung

Nicola Fritze: Anders denken – Schlechte Laune? Einfach umdenken!

Nicola Fritze / Motivation / Stress / Alltag, Egoismus, Aufschieberitis
Bild: Nicola Fritze

… aus der zweiwöchentlichen Themenserie „Anders denken” von Nicola Fritze. Nach dem letzten Beitrag „Immer wieder montags…” folgt heute: „Schlechte Laune? Einfach umdenken!”.

——-

Wissen Sie, wie es sich anfühlt, wenn man immer tiefer in Unlust und schlechte Laune abgleitet? Das sind dann Phasen, an denen Sie sich schon morgens beim Aufstehen sicher sind, dass der Tag sicherlich wieder ganz schrecklich wird. Was gibt es nicht auch alles Grausames zu befürchten: Das Wetter! Der fiese Kollege im Büro nebenan! Das schlechte Essen in der Kantine! Der Verkehr! All die Hausarbeit! Und dann, zu guter Letzt, auch noch diese Nachbarn, die nachts immer Musik hören. Nichts als Frust in Sicht. Uff, da will man kaum aufstehen. So ein Tag kann ja nur schlimm werden.

Nun ja… Fällt Ihnen beim Lesen etwas auf? Die Realität ist zum Glück doch etwas vielseitiger, oder nicht? Natürlich gibt es manchmal Tage, die Herz und Geist weniger erfreuen als andere. Aber wenn wir alles nur noch in dunklen Farben malen, dann hat das meist nur eine Ursache: uns selbst.

„Wie“, sagen Sie sich jetzt vielleicht, „ich selbst soll schuld sein an meiner schlechten Laune!? Ist ja unerhört. Ich kann doch nichts dafür, dass die Dinge so schlecht sind, wie sie sind!“ Und da haben Sie natürlich irgendwie recht. Schließlich sind Sie nicht dafür verantwortlich, dass Ihre Kollegen sind, wie sie sind. Und das Wetter können Sie auch nicht verändern. Ebensowenig, wie Sie den morgendlichen Stau abschaffen können. So schön es auch wäre.


Seite 2:Lenken Sie Ihre Gedanken um

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.