Empfehlung

Was ist Amazon FBA? Business zum Durchstarten!

Junger Mann in Zeitleiste von arm zu reich, während er an einem Laptop arbeitet

Amazon FBA Business – in aller Munde, und doch stellt sich die Frage: Um was geht es eigentlich? Und: Ist das auch ein Geschäftsmodell für mich? Denn während der Online-Handel aufblüht, werden eCommerce-Geschäftsmodelle immer interessanter – so auch Amazon FBA. Dazu hat die AGITANO-Redaktion mit Oliver Foitzik gesprochen, der sich seit einiger Zeit intensiv mit dem Thema beschäftigt und dazu einige interessante Antworten parat hat. Mit Schnellstart-Tipp zum Beitragsende.

Was ist Amazon FBA – und was ist ein Amazon FBA Business? Oliver Foitzik im Interview

Schönen guten Tag Herr Foitzik, schön, dass Sie Zeit für ein Interview finden. Viele sprechen heute von Amazon FBA Business-Modellen, auch Investoren sind hier auf der Suche nach bestehenden Unternehmen in diesem Bereich. Zunächst einmal: Was ist Amazon FBA?

Oliver Foitzik: Amazon FBA bezeichnet ein an sich simples Geschäftsmodell via Amazon. Die Abkürzung FBA steht dabei für „Fulfillment by Amazon“. Das heißt: Viele aufwendige Arbeiten übernimmt Amazon an Ihrer Stelle. Wer ein Amazon FBA Business gründet, muss sich nicht mit Aufgaben wie Kundenservice, Versand, Retouren oder Lagerung aufhalten.

Das hat natürlich viele Vorteile, weil der Aufwand auf Verkäuferseite sehr viel geringer ausfällt. Als Amazon Seller kann man sich ausschließlich auf das Produkt konzentrieren und muss es noch nicht einmal einlagern, und die Reichweite ist die eine EU-Marktplatzes. Man kann also leicht international verkaufen. Im Gegenzug erhält Amazon einen gewissen Prozentsatz als Provision.

Was wäre ein Amazon FBA Business dann zum Beispiel?

Oliver Foitzik: An sich ist das Geschäftsmodell an kein Thema oder Nische gebunden. Auch das ist ein schöner Vorteil: Die eigene Produktpalette kann man an dem ausrichten, was einen selbst bereits interessiert. Nehmen wir einmal das Beispiel Kugelschreiber. Billigausführungen gibt es zuhauf, und die werden über große Massen und niedrige Preise verkauft. Bei einem erfolgreichen Amazon FBA Business ist die Qualität entscheidend. Besonders schöne Exemplare mit nützlichen Eigenschaften wären die Ansatzpunkte in puncto Value Proposition und Alleinstellungsmerkmale.

Hier gilt es dann, die eigenen Vorstellungen vom Produkt genauer zu fassen und einen geeigneten Hersteller zu finden. Wenn dazu alles geklärt ist, kommt als nächstes Amazon FBA – also Fullfillment by Amazon – ins Spiel. Gelagert, beworben, verkauft und versandt werden die Produkte über Amazon. Insofern kann man sich selbst ausschließlich auf die Produkte konzentrieren.

Amazon FBA = DAS Mittel für schnelle Selbständigkeit

Viele nutzen diese Strategie für den Einstieg in den Internet-Handel. Würden Sie sagen, dass ein eCommerce-Business via Amazon FBA sich dazu auch eignet?

Oliver Foitzik: Klar ist, dass gerade im Rahmen der Kontakteinschränkungen und Schließungen im stationären Handel vor allem eCommerce-Anbieter profitiert haben, allen voran Amazon. 2020 hat der Markenwert sogar Apple, Microsoft und Google weit hinter sich gelassen.

Mit dem Amazon FBA-Modell ein Business zu gründen ist sozusagen DIE Option, sich ein Stück vom Kuchen im Online-Shopping zu sichern. Um als Online-Händler Geld zu verdienen, sind der notwendige Aufwand und der finanzielle Invest denkbar gering; je nach konkreter Nische. Unabdingbar ist vor allem ein Endgerät mit Internetzugang. Idealerweise sollte auch noch Interesse am Produkt bestehen, jedoch sind hier der Fantasie nahezu keine Grenzen gesetzt.

Voraussetzungen für ein erfolgreiches Amazon FBA Business

Sagen wir, beides ist gegeben – wie sehen die nächsten Schritte aus?

Oliver Foitzik: Das Amazon FBA Business an sich zu starten lässt sich leicht regeln, auch in rechtlicher Hinsicht. Den entscheidenden Unterschied macht die Strategie nach der Gründung. Damit stellen sich also vorrangig Fragen wie:

  • Wie lässt sich das Amazon FBA Business groß machen?
  • Wie sorge ich dafür, dass die Leute meine Produkte auch sehen?
  • Was macht eine Kaufentscheidung aus?
  • Wie funktionieren Bewertungen auf Amazon?
  • Auf welche Art und Weise kann ich mehr über Amazon verkaufen?

Es geht nicht nur um den erfolgreichen Start des Amazon FBA Business – unabhängig vom Produkt an sich – sondern auch um nachhaltige Sichtbarkeit und Reichweite. Dafür ist die richtige Grundlage zu schaffen, und das ist vor allen Dingen eine Frage der Strategie.

Herr Foitzik, vielen herzlichen Dank für die Einblicke und spannenden Antworten rund um das Thema Amazon FBA Business und was man für einen Start in diesem eCommerce-Bereich wissen muss. Wir vertiefen das Gespräch in einem nächsten Beitrag und freuen uns auf Teil Zwei des Interviews!

Schneller an den Start? Hier ist unser Geheimtipp!

Anmerkung von AGITANO: Wenn Sie daran interessiert sind, ein eigenes Amazon FBA Business zu gründen und ein lukratives Geschäftsmodell zu entwickeln – konzentriert oder nebenbei, dann melden Sie sich zum kostenfreien Live-Webinar von Alexander Krunic an, einem der führenden Amazon FBA Business-Experten in Europa.

Die Amazon FBA-Webinare finden nur zweimal im Jahr statt, der nächste Termin ist Dienstag, der 09. Februar 2021 um 19 Uhr. Darin erhalten Sie

  • einen umfassenden Einblick ins Thema Amazon FBA Business
  • das Rüstzeug für einen schnellen und erfolgreichen Start ins eCommerce
  • einen bewährten 4-Schritte-Plan für Start und Umsetzung
  • eine realistische Vorstellung vom monatlichen Gewinn über Amazon FBA.

Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich einen der kostenfreien Plätze:

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.