Panorama

Was war vor … Jahren? Der 14. Oktober

Auf AGITANO lassen wir täglich die Wirtschaftsgeschichte wieder aufleben. In einem kurzen Überblick zeigen wir, was sich auf den Tag genau in den Jahren zuvor zugetragen hat. Einflussreiche Eckdaten des Wirtschaftsgeschehens werden genauso in Erinnerung gerufen, wie Pioniertaten großer Erfinder und Durchbrüche weit reichender Erfindungen. Heute: der 14. Oktober.

Wirtschaft:
1959: Die erste Boulevardzeitung der Schweiz, die Erstausgabe der Blick, erscheint und erregt in der Folge viel Kritik aufgrund ihrer Themenschwerpunkte Verbrechen, Sex und Sport.
1960: Auf Kuba wird – infolge der Kubanischen Revolution – die Familie Bacardi entschädigungslos enteignet. Die Familie emigrierte daraufhin in die USA und es gelang ihr, die internationalen Markenrechte sowie ihre Original-Hefekulturen zu behalten. Mittlerweile ist Bacardi Limited ein Unternehmen mit Sitz auf den Bermudas, das in über 100 Ländern Spirituosen und alkoholische Mischgetränke herstellt und vertreibt. Die bekannte gleichnamige Rum-Marke gehört zu den meistverkauften Spirituosenmarken der Welt. Zu den über 200 weiteren Marken des Konzerns gehören Martini (Wermut), Grey Goose (Wodka), Bombay Sapphire (Gin), Dewar’s (Scotch Whisky) sowie die Tequila-Marke Cazadores. Die originale Destillerie auf Kuba vermarktet ihren Rum unter dem Markennamen „Ron Caney“. Der Rum, der auf Kuba nach dem alten Familienrezept produziert wird, heißt „Santiago de Cuba“.
1966: Vergleichsweise spät geht Kanada in den Untergrund: In Montreal wird das zweitälteste U-Bahnsystem des Landes eröffnet.
1974: Die schwedischen Möbelmarktes IKEA fasst Fuß in Deutschland. Die erste deutsche Filiale wird in Eching bei München eröffnet.
2008: In Island, dem aufgrund des Zusammenbruch seines Bankensystems in Folge der weltweiten Finanz- und Bankenkrise der Staatsbankrott droht, bricht der Aktienindex der Börse in der Hauptstadt Reykjavík nach mehrtägiger Handelspause um 77 Prozent ein.

Wissenschaft und Technik:
1655: Die Duisburger Universität wird feierlich eröffnet.
1774: In Kaiserslautern wird die Hohe Kameral-Schule zu Lautern, die älteste kameralistische Fachhochschule Europas, eröffnet. Kameralistik ist ein Verfahren der Buchführung und wird ausschließlich im öffentlichen Sektor angewendet und ist das bisher bei den Gebietskörperschaften dominierende Buchführungsverfahren.
1829: Das Rennen von Rainhill, das am 6. Oktober begonnen hat, endet mit einem Sieg der Dampflokomotive The Rocket von George und Robert Stephenson. Aufgrund dieses Erfolges von Stephenson lieferte dieser sechs Jahre später seine Dampflokomotive für die erste regelmäßige deutsche Eisenbahnlinie von Nürnberg nach Fürth, die Adler.
1872: Die erste Eisenbahnstrecke Japans wird zwischen Tokio und Yokohama eröffnet.
1882: Im indischen Lahore entsteht die University of the Punjab.
1888: Louis Le Prince, ein französischer Chemiker, Erfinder und Filmpionier, nimmt mit seiner selbst entwickelten Filmkamera den ersten Film der Welt auf, die Roundhay Garden Scene.
1916: Die Staatliche Universität Perm wird als Ableger der Universität Sankt Petersburg in der Uralregion gegründet.
1947: Geschwindigkeitsrekord: Der US-amerikaner Chuck Yeager durchbricht in einer Bell X-1 in rund 15.000 m Höhe als erster Mensch nachweislich die Schallmauer.
1948: Der Greyerzersee, mit 13,5 km längster Speichersee in der Schweiz, wird offiziell eingeweiht. Der Baupreis belief sich am Schluss auf 72 Mio. SFr., veranschlagt waren 60 Mio. SFr.
1952: In Marseille wird die Cité radieuse eröffnet. Das Gebäude ist das erste von fünf Wohneinheiten modernen Typs, die der legendäre Architekt Le Corbusier geplant hat.
1993: In Leipzig wird das Leibniz-Institut für Troposphärenforschung eröffnet.
1996: Matthias Ettrich startet das K Desktop Environment-Projekt für unixartige Betriebssysteme. Die Programmierer orientierten sich zunächst am damals bereits verfügbaren aber proprietären Unix-Desktop CDE, sowohl vom Funktionsumfang als auch vom Namen her. Sie setzten aber von Anfang an auf eine objektorientierte Programmiersprache (C++) und eine umfangreiche, bereits bestehende Oberflächenbibliothek namens Qt, die von Trolltech entwickelt worden war.

 

(Quelle: Wikipedia)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.