Marketing

3 Online-Ideen für wirksames Weihnachtsmarketing

Laptop, Schreibtisch, Smartphone, Weihnachten, Online Shopping, wirksames Weihnachtsmarketing, saisonales Marketing, Online Shop

Heute ist Black Friday – der Tag, der als offizieller Startschuss der Weihnachtszeit gilt: In den USA ist heute dank Thanksgiving ein Brückentag, den viele für die Weihnachtsbesorgungen nutzen. In den Geschäften und Online Shops wimmelt es schon seit geraumer Zeit nur so vor mehr oder weniger passender Dekoration, die an das rechtzeitige Beschaffen der Weihnachtsgeschenke erinnert. Doch wie können Unternehmen ihr Marketing stärken, ohne beim Kunden für eine visuelle Reizüberflutung zu sorgen? Wir haben drei Ideen für Sie, wie Sie über wirksames Weihnachtsmarketing auf angenehme Weise online auf sich aufmerksam machen können.

Weihnachtsgrüße: Hallo sagen – und Aufmerksamkeit gezielt lenken

Ja, in der Tat: Die erste Idee zum individuellen Marketing zu Weihnachten befasst sich mit E-Mail-Marketing.* Diese bewährte Online Marketing-Maßnahme zeichnet sich immerhin mit einer enormen Beständigkeit aus. Eine gute Möglichkeit, die Betreffzeile möglichst ansprechend zu gestalten, bietet sich in der Verwendung von Emojis – speziell im E-Mail-Marketing. Das ist sogar alles andere als unprofessionell: Sofern die Auswahl des Emojs zum Anlass passt, steigert sich die Klickrate merklich. Derzeit enthalten etwa zwei Prozent aller Newsletter-E-Mails (B2C) Emojis. Ist die E-Mail geöffnet, geht es dann darum, die Aufmerksamkeit zu lenken – beispielsweise auf die Umsetzung einer der folgenden Aktionen, die Sie im Rahmen Ihres Weihnachtsmarketing-Programms umsetzen können.

Advent, Advent, die Klickrate rennt?

Saisonale Sonderaktionen gehören seit jeher zu den Klassikern der wirksamen Weihnachtsmarketing-Maßnahmen. Ein recht geläufiges Beispiel findet sich etwa in Coupons oder Gewinnspielen, beispielsweise über Facebook oder andere Social Media-Kanäle. Ebenfalls großer weihnachtlicher Beliebtheit erfreuen sich Adventskalender in der einen oder anderen Form. Für wirksames Weihnachtsmarketing lässt sich dieses Konzept gerade im Rahmen von kreativem Content Marketing auf individuelle Weise umsetzen. Womöglich möchten Sie es ja auch mit gezieltem E-Mail-Marketing verbinden?

Rabatte runden wirksames Weihnachtsmarketing ab – in der richtigen Höhe

Gerade am heutigen Black Friday gibt es Rabattaktionen, so weit das Auge reicht – daher auch der Auftakt zum Weihnachtsshopping. Insbesondere Händler sollten dabei allerdings Vorsicht walten lassen: Der Begriff „Black Friday“ wurde nämlich als Wortmarke eingetragen und darf nicht zu direkten Marketing-Zwecken verwendet werden. Zwar gibt es diese Komplikation beim Begriff „Weihnachten“ nicht; dennoch ist das Initiieren von Rabattaktionen mit Vorsicht zu genießen: Insbesondere angeschlagene und kleinere Händler könnten unter Umständen ihre Situation verschlechtern, falls sie Preisreduzierungen zu großzügig veranschlagen. Daher gilt es zuvor, die richtige Höhe des Rabatts auszutarieren.

*Weitere Inspiration für die elektronische Post für wirksames Weihnachtsmarketing finden Sie in unserem Beitrag 5 Ideen für Ihre Weihnachtskampagne per E-Mail.

Beate Greisel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.