Einsichten & Ansichten

Margit Hertlein: Humor in der Wirtschaft (20): Führung leicht gelacht

Gelacht wird über den Chef sowieso

Dass solche Witze entstehen, hat seinen Grund in der – immer noch – humorlosen Art vieler Führungskräfte. Dahinter steht die Angst nicht mehr ernst genommen zu werden. Wenn aber Führungskräfte Angst haben, dass Scherze und Sich-selbst-auf-den-Arm-nehmen zu einem dauerhaften Autoritätsverlust führt, können sie sich mit einer etwas unangenehmen Wahrheit trösten. Über den Chef wird immer gelacht, nur meistens hinter seinem Rücken. Also lieber mitmachen und -lachen und so zumindest Humor beweisen und sympathisch wirken. Positiver Nebeneffekt: Mitarbeiter, die viel lachen, sind stressresistenter, selbstbewusster und deutlich kreativer. Humor ist das freie Spiel der Gedanken und die Suche nach Abseitigem, Abstrusen und Skurrilem. So entstehen manchmal grandiose Ideen für ein neues Produkt oder eine Verbesserung im Betriebsablauf, auf die bei normalem Gedankengang nie einer gekommen wäre.

Dass Humor auch noch bares Geld sparen kann, zeigt ein Beispiel aus der Automobilindustrie, das der Philosophie Professor und Personal-Berater Gerhard Schwarz in seinem Buch „Führen mit Humor“ anführt. Ein Konzern hatte ein Auto entwickelt, dessen Motor beim Stehen sofort ausging und erst nach kurzem Tippen des Gaspedals wieder ansprang. Sehr sinnvoll, was den Spritverbrauch angeht, psychologisch den Deutschen aber schwer vermittelbar. Binnen kürzester Zeit wurde die Entwicklung eingestellt. Da hätte man mal lieber den scherzenden Ingenieuren zuhören sollen. Die hatten schon vorher gewitztelt, dass der Motor die Potenz des Autos ist und es irgendwie deprimierend sei, wenn sich die 100 Pferdestärken an jeder Ampel ablegen. Nur: die Ingenieure scherzten erst nach der Arbeit, in der Kneipe mit Freunden über das Projekt. Da konnte es keiner der Kollegen mehr mitbekommen und daraus die richtigen Schlüsse ziehen. Also her mit dem Humor während der Arbeitszeit.


——-

Margit Hertlein, Humor
Foto: Margit Hertlein

Über die Autorin

Margit Hertlein, die Expertin für den humorvollen Blick auf den Unternehmensalltag. Sie hält leidenschaftlich gerne Vorträge, schreibt Longseller-Bücher (u.a. Mind Mapping/rororo/13. Auflage;  Präsentieren – vom Text zum Bild/rororo) und geht seit mehr als 15 Jahren als Trainerin, Coach und Konzeptexpertin gerne ungewöhnliche Wege.

Erfolgreich ist sie in D/A/CH als Trainerin für Unternehmen und Gesundheitsorganisationen unterwegs, coacht erfolgreich Führungskräfte und tritt als humorvoll-mitreißende Toprednerin auf Kongressen und Veranstaltungen auf.

Margit Hertlein ist Vorstandsmitglied der German Speakers Association (GSA e.V.) und Mentoringleitung der GSA. Mehr über Margit Hertlein erfahren Sie auf www.margit-hertlein.de.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.