Personal

Personal auf Messen finden – analog und digital

Geschäftsfrau verwendet ein Tablet und lächelt

Um qualifizierte Mitarbeiter:innen zu finden, sind Stellenanzeigen in Printmedien längst nicht mehr das einzige Mittel der Wahl. Die meisten Aktivitäten im Bereich Human Resources finden heutzutage digital statt. Hier sind es Stellenbörsen und Netzwerkplattformen, die Unternehmen und Kandidat:innen zusammenbringen. Oft unterschätzt man die Tatsache, dass Job- und Fachmessen eine ausgezeichnete Möglichkeit sind, in direkten Kontakt mit vielversprechenden Bewerber:innen zu kommen. Über einen digitalen Messeauftritt lassen sich beide Segmente optimal miteinander verbinden.

Der Fachkräftemangel als große Herausforderung für Unternehmen

Vielen Unternehmen fällt es heute nicht leicht, qualifizierte Mitarbeiter:innen zu finden. Oft hat der Bewerber oder die Bewerberin die Wahl zwischen mehreren Stellen. Das zwingt den Arbeitgeber dazu, sich bekannt zu machen, um so das Interesse von aussichtsreichen Kandidat:innen für sich zu gewinnen. Statistisch gesehen finden die meisten Firmen seit geraumer Zeit schon ihre Bewerber:innen über das Internet. Dabei spielen Online-Jobbörsen und die eigene Unternehmenswebsite die Hauptrollen. Printmedien hingegen nehmen nur noch rund fünf Prozent der erfolgreichen Recruiting-Aufwände ein:

Statista-Infografik: Wo Unternehmen neue Mitarbeiter finden, Recruiting-Kanäle nach Anteil der Neueinstellungen im Jahr 2017
Quelle: © Statista, Lizenz: Creative Commons-Lizenz CC BY-ND 3.0

In vielen Personal- und Managementabteilungen wird deshalb längst umgedacht. Die klassische Stellenanzeige hat weiter an Bedeutung verloren. Ein repräsentativer Onlineauftritt ist unverzichtbar, weil sich Bewerber:innen selbst aktiv auf die Suche nach einem attraktiven Unternehmen und Stellen machen.

Messeauftritt und Mitarbeiter:innen-Ansprache im digitalen Zeitalter

Fachmessen sind die Gelegenheit schlechthin, um ein Unternehmen ansprechend zu präsentieren und seine Stärken einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Hilfreich ist es beispielsweise, wenn der eigene Stand als speziell angefertigte Messetheke im eigenen Corporate-Design erstrahlt und den Besucher:innen auffällt. Denn um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, muss man sich von anderen abheben.

Auf Messen besteht außerdem die Möglichkeit, in Einzelgesprächen einen näheren Kontakt zu verschiedenen Menschen aufzubauen. Häufig wirkt der Messeauftritt allerdings über die Kommunikation auf Social-Media-Kanälen weit über die eigentliche Messeveranstaltung hinaus. Deshalb waren Fachmessen und spezialisierte Jobmessen schon immer ein sinnvolles Instrument zur Anwerbung von vielversprechenden Mitarbeitenden. Der persönliche Kontakt zählt in diesem Kontext, denn Unternehmen wirken über ihren Auftritt auf Messen nahbar und ansprechbar.

Im Umfeld einer Messe lässt sich die Botschaft einer Firma optimal und ansprechend vermitteln. Obwohl Jobmessen in ihrer Gesamtheit mehrfach im Jahr an verschiedenen Standorten stattfinden, geht es effektiv nur um eine kleinere Anzahl von Veranstaltungen. Häufig sind die Jobmessen intensiv spezialisiert und richten sich direkt an Studierende oder Absolvent:innen. Auch Fachmessen finden häufig nur einmal jährlich oder sogar noch in größeren Abständen statt. Viele Unternehmen haben jedoch einen ständigen Bedarf an qualifizierten Mitarbeiter:innen und möchten sich gern öfter im Umfeld einer Messe präsentieren. Der digitale Messeauftritt kann eine attraktive Alternative sein.

Die digitale Messe als neuer Mitarbeiter:innen-Magnet

Richtig umgesetzt haben digitale Messen den großen Vorteil, dass sie dauerhaft oder in kürzeren Abständen auf der eigenen Webseite abgehalten werden können. Die technischen Möglichkeiten schaffen dabei auch online die typische Messeatmosphäre und lassen den:die Besucher:in digital einen Rundgang machen. Unternehmen können zudem einen digitalen Messestand einsetzen, um einen direkten Kontakt zu potenziellen Bewerber:innen herzustellen. Dabei kommen alle Vorzüge zur Geltung, die analoge Messen auszeichnen.

Die Möglichkeiten zur Interaktion sind für beide Seiten entscheidend: Die Besucher:innen der digitalen Messe können sich mit Fragen und Anmerkungen an die Mitarbeitenden am digitalen Stand wenden. Interessierte lernen so das Unternehmen über die Gestaltung des Messeauftritts besser kennen und können sich zusätzliche Informationen herunterladen. Auch können sie selbst ihre Kontaktdaten am digitalen Messestand hinterlassen. Als Ansprechpartner:innen für das Unternehmen bieten sich erfahrene Personaler:innen aus dem eigenen Unternehmen an.

Konkrete Bedarfe und Vorstellungen passgenau bedienen

Eine digitale Messe kann exakt auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens zugeschnitten werden. Auch das jeweilige Unternehmen kann auf seiner Webseite einen digitalen Messestand anbieten und damit einen virtuellen Rundgang durch das Unternehmen verbinden. Die Messe kann beispielsweise wie einer Ausstellung gestaltet werden, sodass die virtuellen Besucher:innen kurzweilige Informationen über die Ausstellenden und als Videos zum Unternehmen erhält. Selbstverständlich kann das Unternehmen selbst den Zeitraum wählen, in dem es einen digitalen Messeauftritt im Internet gestaltet. Denkbar ist auch, dass sich eine Gruppe von Unternehmen zu einer digitalen Messe zusammenschließt.

Zudem kann die Bereitschaft von potenziellen Bewerber:innen, eine digitale Messe zu besuchen, gegenüber der analogen Messe gesteigert sein. Denn ein:e Bewerber:in

  • muss nicht auf der Messe vor Ort sein,
  • hat keine Reisespesen, und
  • findet virtuell einen unkomplizierten Zugang zur Messe und zum Unternehmen.

Der Kontakt zu einem Bewerber oder einer Bewerberin lässt sich auch digital optimal herstellen und halten, wenn Informationen auf digitaler Ebene ausgetauscht werden.

Auf den richtigen Auftritt und die passende Vorbereitung kommt es an

Ob analog oder digital: Will sich ein Unternehmen auf einer Messe präsentieren, kommt es auf die Gestaltung an. Die Messesysteme und Materialien zur Repräsentation sollten das Unternehmen von seiner besten Seite zeigen. Ebenso ist es wichtig, dass qualifizierte Ansprechpartner:innen im Rahmen einer Standbetreuung zur Verfügung stehen. Bei einer digitalen Messe ist das schnell organisiert, weil der Kontakt zu den Personaler:innen in einem Unternehmen direkt online hergestellt wird. Entsprechend wichtig ist bei der digitalen Messe die professionelle technische und optische Ausführung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.