Interviews

Ein Onlineshop für Zunftkleidung mit pfiffigen Funktionen – Interview mit Raphael Weißert von Zunft.de

agitano, zunftkleidung, onlineshop fuer zunftkleidung, zunft, kleidung, zunfthosen, zunfthemden

Kleidung lässt sich heute bequem online bestellen. Moderne Onlineshops ähneln sich dabei oft in ihren Funktionen. Abgesehen von den Produkten gibt es Kategorien, Filterfunktionen und manchmal einen Blog. Ein Onlineshop für Zunftkleidung stellt allerdings eine ganz besondere Funktion für potenzielle Kunden bereit. Was sich dahinter verbirgt und wie so Kundenherzen höher schlagen, verrät einer der Geschäftsführer von Zunft.de., Raphael Weißert, im AGITANO-Interview.

Eine Nische für Zunftkleidung Raphael Weißert im Interview

Hallo Herr Weißert, Zunfthosen oder -hemden haben nicht alle Menschen im Kleiderschrank. Wie sind Sie auf die Idee gekommen, einen Onlineshop für Zunftkleidung zu betreiben?

Meine älteren Geschwister haben alle einen handwerklichen Beruf gelernt. Ich habe als einziger eine kaufmännische Ausbildung gemacht. Die damalige Freundin meines großen Bruders ist die Tochter des Zunftbekleidungs-Herstellers der Firma OYSTER. In unserem jugendlichen Leichtsinn dachten wir: „Wow, wir können die Ware direkt vom Hersteller beziehen und online geht noch nicht viel. Lass es uns versuchen.“ So kam es, dass ich, 21 Jahre, Steuerfachangestellter und mein Bruder, 23 Jahre, Meister im Straßenbau und Business Know-how, einen Onlineshop gründeten. Dort verkauften wir zunächst Arbeitsbekleidung. Wir bemerkten, dass der Bereich Zunftbekleidung am besten lief und spezialisierten uns auf diese Nische. Seit 2008 verkaufen wir auf Zunft.de Zunftbekleidung und andere zünftige Dinge.

Im Onlineshop Zunft.de können interessierte Kunden Zunfthosen, Westen oder Sakkos bestellen. Aber was macht den Shop darüber hinaus aus?

Ich finde, da gibt es zwei wichtige Aspekte. Ist man auf der Suche nach einer Zunfthose, bieten wir die größte Auswahl und die einfachste Möglichkeit, die passende Hose zu finden. Wir sind die Einzigen, die alle Zunftbekleidungshersteller auflisten. Daher bieten wir unseren Kunden das größte Sortiment. Bei uns findet der Kunde die meisten Informationen zu den Zunftprodukten. Jede Zunfthose kann in der 360°-Ansicht angeschaut werden. Wir beobachten, wie sich der Hosenschlag proportional zur Zunfthose entwickelt. Daneben geben wir Hinweise, wann sich welche Hose am besten eignet und versorgen unsere Kunden mit Informationen zu den jeweiligen Stoffen. Aufgrund dieser Datenbasis kann jeder seine passende Zunfthose bei uns finden.

Außerdem steht hinter Zunft.de unsere persönliche Leidenschaft. Wir tragen selbst Zunft. Mein Bruder seit seiner Ausbildung, bei mir hat sich das mit der Zeit entwickelt. Diese Begeisterung spiegelt sich im Shop und in unserem Slogan „WIR LIEBEN DIE ZUNFT“ wider. Denn wir lieben sie wirklich!

Sie betreiben den Onlineshop für Zunftkleidung bereits seit mehr als 10 Jahren. Ab diesem Jahr gibt es auch eine technische Neuerung. Welche ist das?

Wir haben nun den Zunfthosenberater in unseren Onlineshop eingebaut. Die Idee kam uns aus der jahrelangen Erfahrung: wenn man online Kleidung bestellt, sind die Erwartungen an eine gute Beratung zwar gering. Ist ein Kunde jedoch unsicher, welche Zunfthose für ihn die richtige ist, kann er sich gerne persönlich von uns beraten lassen. Das ist telefonisch zu unseren Öffnungszeiten möglich. Um für die individuellen Kundenbedürfnisse die passende Zunfthose zu finden, dauert das etwa 20 bis 30 Minuten. Die Idee des Zunfthosenberaters ist, selbst nach Feierabend eine wirklich gut passende Hose zu finden. Dazu führt der Berater den Kunden Schritt für Schritt im Dialog audiovisuell zum richtigen Produkt.

Mit deinem interaktiven Zunftberater haben Sie also eine hilfreiche Beratung für Kunden geschaffen – ähnlich wie sie im Ladengeschäft stattfindet. Wie viele User nutzen diesen Service bereits?

Tatsächlich nutzen etwa 15 Prozent der Besucher den Zunftberater. Das mag zuerst nach wenig klingen. Aber viele unserer Kunden sind Stammkunden und tragen seit Jahren die gleiche Hose. Diese Personen brauchen die Beratung dann nicht zwingend, um das passende Kleidungsstück zu finden. Trotzdem werden wir den Service des Zunftberaters noch ausweiten. Zum Beispiel für die Kategorien Jacken und Schuhe. Gerade in diesen Bereichen fehlt oft eine fundierte Beratung.

Hohe Rücksendequoten sind ein großes Problem bei Onlineshops im Bereich Mode und Bekleidung. Hilft der Service des Zunftberaters, dass Ihre Rücksendequoten verringert werden konnten?

Gerade für Kunden, die vorher noch nie eine Zunfthose getragen haben, bringt der Service des Zunftberaters eine große Hilfe. So finden sie auf einfache Weise die passende Zunftkleidung. Das reduziert in der Folge deutlich, wie viele Waren zurückgesendet werden. Doch ob der Kunde die richtige Passform und Größe für sich wählt, nachdem er den Service in Anspruch genommen hat, ist eine andere Sache.

Ist die Zunftkleidungsbranche ein Wachstumsmarkt?

Der Zunftmarkt wächst laut Auskunft unserer Hersteller nicht. Dennoch konnten wir in den letzten Jahren  Wachstumszahlen feststellen. Insgesamt hat der Einzelhandel für Berufskleidung in den letzten Jahren jedoch stark abgenommen. Ein Grund ist der Onlinehandel. Aber auch größere Katalogversender mit Eigenmarken haben einen großen Teil vom gesamten Arbeitsbekleidungsmarkt übernommen. Und die, die noch Arbeitsbekleidung verkaufen, haben meist nur wenige Zunftmodelle im Angebot und gar nicht erst auf Lager. Da ist es für den Kunden einfacher, über den Onlineshop für Zunftkleidung zu bestellen.

Wo sehen Sie im Bereich Zunftkleidung das meiste Potenzial?

Besonders hohes Potenzial in unserem Bereich sehe ich in den spezifischen Artikeln für die einzelnen Zünfte. Wir bieten sehr einzigartige Produkte für die einzelnen Gewerke an. Ein Zimmermann kann bei uns zum Beispiel einen Zollstock mit dem Zunftzeichen oder seinem Namen gravieren lassen. Neu bei Zunft.de sind Caps mit den Zunftzeichen von Zimmermann und Dachdecker im 3D-Stick. Hier können wir Artikel anbieten, die es noch nicht gibt. Für die meisten Onlineshops lohnt es sich auch nicht solche Produkte anzubieten, da die Zielgruppe zu klein ist.

Customizing ist ein angesagter Trend. Das spiegelt auch die Zunftkleidungsbranche. Maßgefertigte Kleidung sowie individualisierte Zunfthosen und Jacken mit Firmenlogo sehen nicht nur gut aus, sondern fördern auch den Zusammenhalt im Unternehmen. Wie wichtig ist Ihren Kunden die Individualisierung und Sonderanfertigungen bei der Zunftkleidung?

Um diese Frage zu beantworten, gilt es, die Kunden zu differenzieren. Es gibt bei Zunft.de Privat- und Firmenkunden. Privatkunden schätzen besonders die Anpassung der Kleidung an die persönlichen Bedürfnisse. Das können zusätzliche Taschen sein, die für Stifte, einen zweiten Zollstock oder das Handy genutzt werden. Möglich ist auch, die Zunfthose mit breiteren Gürtelschlaufen oder einem extra Schlag zu versehen. Die Firmenkunden möchten dagegen häufig ihre Marke nach außen präsentieren. Sie legen daher Wert darauf, einheitlich auftreten. Das können die Firmen durch Stick, Druck oder Gravur des Firmenlogos auf der Zunftlkleidung oder auf anderen Artikel bei Zunft.de machen. Meiner Meinung nach nimmt der Bedarf zu, sich mit individualisierter Bekleidung zu präsentieren.

Die Handwerkszunft scheint in der Vorstellung vieler Menschen fest in Männerhand zu sein. Wie hoch ist denn tatsächlich der Frauenanteil bei den Bestellungen?

Zum Geschlecht unserer Kunden haben wir keine konkreten Zahlen. Was wir jedoch im Sortiment haben, sind auch Zunfthosen für Frauen. Deren Nachfrage steigt zwar mehr und mehr. Verglichen mit den Zunfthosen für Männer liegt der Anteil allerdings noch im unteren Bereich.

Vielen Dank, Herr Weißert, für die interessanten Ausführungen und spannenden Einblicke in die Praxis Ihres Onlineshops für Zunftkleidung. Wir danken Ihnen für das Gespräch und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg!

Das Interview mit Raphael Weißert führte Oliver Foitzik, Herausgeber von AGITANO und Geschäftsführer der FOMACO GmbH.

Über Zunft.de

Seit 2016 verkaufen die Brüder Sebastian und Raphael Weißtert spezielle Zunfthosen. Heute betreibt die RS Handel GmbH zusammen mit Zunft.de einen der bekanntesten Onlineshops für Zunftkleidung. Im Sortiment befinden sich neben klassischen Zunfthosen auch funktionale Arbeits- und Sicherheitskleidung, Schuhe und Zubehör. Dazu werden individualisierte Produkte mit Drucken oder Gravuren angeboten. Der Onlineshop Zunft.de arbeitet mit bekannten Herstellern wie FHB, Pionier, Oyster, Eiko und Job zusammen und führt eine Eigenmarke.

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.