Messen & Kongresse

13. Internationales CAR Symposium in Bochum

Die Automobilwelt trifft sich im Ende Januar im RuhrCongress zum 13. Internationalen CAR Symposium

Das 13. CAR Symposium, das die Universität Duisburg-Essen in Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern (IHKs) zu Bochum und zu Essen am 29. Januar ausrichtet, stellt unternehmerische Strategien für die weltweiten Automobil-Premiummärkte in den Mittelpunkt.

Der Kongress – zu den Rednern zählen die Vorstandschefs von Daimler, Renault-Nissan, Volvo sowie Continental – startet um 8 Uhr mit der Eröffnung der Fachausstellung im RuhrCongress Bochum. Mehr als 120 Unternehmenspartner präsentieren dort neue Produkte und Dienstleistungen. Die Veranstalter rechnen mit über 1.000 Konferenzteilnehmern.

Neben den Vorträgen, in denen die prominenten Firmenlenker ihre Konzernstrategien skizzieren, stehen zwei Diskussionsrunden zum Thema „Flexibilität und Eurokrise“ und zum Aufbau strategischer Partnerschaften auf dem Programm. Die Unternehmenspartner steuern im Rahmen von Infoshops zahlreiche Kurzvorträge bei, etwa zur Mobilität der Zukunft, zu Fahrzeug-Innovationen oder Assistenzsystemen, zu Logistik und Produktion, Kostenoptimierung, Vertrieb beziehungsweise Marketing, zur CO2-Optimierung oder auch zu Strategie und Finanzierung.

Die Teilnahme am Kongress kostet 450 Euro, für eine Vorabendveranstaltung mit dem Titel „Get Together“ werden weitere 50 Euro berechnet. Ein Besuch der Karriere-Messe am 30. Januar ist kostenfrei und nicht anmeldepflichtig.

Das detaillierte Programm und weitere Infos gibt unter der Adresse www.uni-due.de/car.

(DIHK)

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.