Energie & Umwelt

Amerikanischer Solar-Markt im Aufschwung

Der US-Amerikanische Photovoltaik-Markt ist, mit den sich reduzierenden Einspeisevergütungen in Europa, zu einen der attraktivsten der Welt geworden. Das Wachstumspotential sei immer noch enorm, schreibt solarbuzz, eine respektierte online Quelle für alles rund um die amerikanische Solarindustrie. In der USA sind im Moment 1.565 gewerbliche und kommerzielle Solaranlagen registriert die entweder schon im Betrieb sind, produziert wurden oder geplant sind. Zusammen werden sie ein Leistungsvolumen von 20,3 Gigawatt besitzen. Im Moment hat Kalifornien mit 62 Prozent der gebauten oder geplanten Anlangen, den größten Anteil bei dieser Grünen offensive. Zum Teil liegt das auch an der aggressiven Politik des Staates, 33 Prozent seines Stromverbrauches mit Erneuerbaren Energien decken zu wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.