Personal

Analyse der Mitarbeiterbeteiligung in den 2.500 größten Aktiengesellschaften Europas

Geld, Reichtum, Lohn, Gehalt, Euro
[Bild: Markus Hein / pixelio.de]

Die European Federation of Employee Share Ownership (EFES) hat ihre jährliche detaillierte Analyse über bestehende Mitarbeiterbeteiligungsmodelle der größten Aktiengesellschaften Europas publiziert (insgesamt wurden die Daten von 2.493 Unternehmen ausgewertet).

Nachfolgend einige ausgewählte Ergebnisse der Studie:

  • Der Anteil der Gesellschaften, die ein Beteiligungsmodell praktizieren, steigt noch immer an und liegt nun bei 92,4% der betrachten Unternehmen.
  • Im Vergleich zum Vorjahr gingen jedoch die Gesamtzahl der beteiligten Mitarbeiter sowie der von Mitarbeitern gehaltene Anteil am Gesellschaftskapital geringfügig zurück.
  • Es zeigt sich ein Auseinanderdriften des von Top-Managern gehaltenen Beteiligungsvolumens (insgesamt halten 8.845 Personen ein Beteiligungskapital von € 9,1 Millionen je Manager) auf der einen Seite und der Restbelegschaft auf der anderen Seite (9,6 Millionen Mitarbeiter halten im Mittel ein Beteiligungskapital von € 11.500 pro Kopf).

Weitere Details stehen Ihnen im kostenfreien Download zur Verfügung.

(mit-unternehmer.com Beratungs-GmbH)

Weiterführende Informationen zur Mitarbeiterbeteiligung:

Stimmungsbarometer „Mitarbeiterkapitalbeteiligung“
Unternehmensportal “Mitarbeiterbeteiligung” des BMWi
Besser über Mitarbeiterkapitalbeteiligung informieren – Bundeswirtschaftsminister Rösler im Interview
Nach wie vor geringe Mitarbeiterbeteiligung an Unternehmensgewinnen

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.