Wirtschaft

Daimlers Elektroauto wird im April vorgestellt und kommt 2013 auf den Markt

Das Elektroauto der Stuttgarter Nobelmarke Daimler, das in Kooperation mit dem chinesischen Partnerunternehmen BYD entwickelt wird, soll unter einem völlig neuen Markennamen verkauft werden. Intern läuft das Projekt bislang unter dem Namen "Tiger".  Das E-Auto, das auf der alten Mercedes-B-Klasse basiert, wird erstmals Ende April 2012 auf der Automesse in Peking der Öffentlichkeit vorgestellt und dann in der zweiten Hälfte 2013 in den Markt eingeführt. Laut Informationen der FAZ soll die Reichweite rund 300 Kilometer betragen.

Das E-Auto ist zunächst speziell für den chinesischen Markt entworfen und wird auch in China gebaut. Die chinesische Regierung fördert das Projekt, sowie darüber hinaus den Kauf jedes Elektro-Autos mit rund 7.000 Euro. Einige chinesische Megastädte legen zum Teil noch eigenständig einen Betrag drauf, um die Smogbelastung in den Ballungszentren zu reduzieren.
(mb)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.