Panorama

Der 2.April: Welt-Autismus-Tag und Weltkinderbuchtag in Deutschland

Der heutige 2.April wird gleich durch zwei Ehrentage begünstigt. Zum einen durch den Welt-Autismus-Tag der Vereinten Nationen und zum anderen durch den nur in Deutschland stattfindenden Weltkinderbuchtag.

Die UN möchte mit diesem Tag die Aufmerksamkeit auf den Autismus lenken. Diese Krankheit, die sich primär in den ersten drei Lebensjahren eines Kindes manifestiert, hat mittlerweile eine ortsunabhängige und sehr hohe Verbreitungsrate. Anlässlich dieses Tages sollen Initiativen, Projekte und Persönlichkeiten geehrt werden, die sich gegen den Autismus als Ausgrenzungsmerkmal und der Bekämpfung der Krankheit stark machen.

Der Weltkinderbuchtag geht auf Hans-Christian Andersens Geburtstag zurück. Der berühmte Autor wurde nämlich am 2.April 1805 geboren. An diesem Tag soll alles was die Förderung von Kindern angeht, im Vordergrund stehen. Die Umsetzung in der Praxis bezieht sich dabei meist auf öffentliche Lesungen, Theaterstücke oder Ausflüge für die wissbegierigen Kleinen. Zudem veröffentlichen Autoren häufig zu diesem Datum spezielle Geschichten.

(sm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.