Regionales

Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen mit Umsatzeinbußen

Der Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen musste im Vergleich zum Vorjahr, unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, Umsatzeinbußen von 1,9% hinnehmen. Dabei waren die Umsätze nominal um 0,4% niedriger als ein Jahr zuvor. Die Beschäftigtenzahl im NRW-Einzelhandel war im Dezember 2011 um 1,0% höher als im Dezember 2010. Dennoch ermittelten die Statistiker für das gesamte Jahr eine nominale Umsatzsteigerung von 1,6% für den NRW-Einzelhandel, real lagen die Umsätze auf dem Niveau des Vorjahresergebnisses.

(sm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.