Management

EU-Studie: Praktika in Deutschland auf drei Monate begrenzen

Gute Nachricht für die Generation Praktikum: Die EU-Kommission hat die Regierungen dazu aufgerufen, die Rechte von Praktikanten und jungen Jobsuchenden zu stärken. Grund sind zwei aktuelle Studien. Demnach sind Praktika zwar ein sinnvolles Mittel im Kampf gegen die grassierende Jugendarbeitslosigkeit in Europa. Sie sollten jedoch möglichst rasch in einer Festanstellung münden.

Mit Blick auf Deutschland regen die Autoren der Studie an, die Dauer eines einzelnen Praktikums im Regelfall auf drei Monate zu begrenzen. Praktika über drei Monate kämen in erster Linie dem Arbeitgeber zugute. Es gelte zudem zu verhindern, dass Langzeit-Praktikanten reguläre Angestellte ersetzten. Die Qualität der Praktika in Deutschland bewerten die Autoren als gut. Jedoch zeigten sie sich beunruhigt über den hohen Anteil gering oder gar nicht entlohnter Praktikumsplätze: Nur jeder dritte Praktikant bekomme mehr als 400 Euro im Monat.

(Quelle: DRadio Wissen)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.