Wirtschaft

Exportgarantien für Ägyptengeschäfte summieren sich auf 187 Mio. Euro

Der durchwegs erfreuliche Ausdruck politischer Mündigkeit der Ägypter gegen ihr repressives Regime mit über 30 Jahren ununterbrochenem Notstands, der den Behörden weitreichende Befugnisse gewährt, die Opposition im Keim zu ersticken, könnte die deutschen Steuerzahler einen dreistelligen Millionenbetrag kosten. Mit den so genannten Hermes-Bürgschaften garantiert der Bund für Exportgeschäfte mittelständischer Unternehmen bis zu einem Volumen von 5 Mio. Euro. Kommt es nun zu Exportausfällen, könnten sich die Zahlungsverpflichtungen auf 187,4 Mio. Euro summieren. Die Deckungszusagen für noch im Verhandlungsstadium befindliche Geschäfte haben derzeit eine Höhe von 61,4 Mio. Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.