Management

FBI nimmt populäre Filesharing-Webseite vom Netz

US-Behörden haben den populären Filesharing-Anbieter "Megaupload" vom Netz genommen und gleichzeitig sieben Beschuldigte festgenommen, denen vorgeworfen wird, Online-Piraterie mit Hilfe der von ihnen betriebenen Webseite begünstigt zu haben. Unter den Festgenommenen befinden sich auch mehrere deutsche Staatsbürger. Der Zugriff der Behörden erfolgte in Neuseeland.

Kurz bevor die Domain offline ging, veröffentlichte das Unternehmen eine Erklärung, in denen die Vorwürfe der US-Behörden zurückgewiesen wurden. Zudem versicherte man, dass nur ein geringer Teil des Traffics durch illegale Inhalte zuwege kommt.

Der Zugriff von FBI und des US-Justizministeriums kam dennoch überraschend, da sich Megaupload vor kurzer Zeit bereit erklärt hatte, ein Modell zu entwickeln, das die Rechteinhaber finanziell beteiligt.

(sm)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.