Wirtschaft

Flex-BV: Die neue niederländische GmbH

 Ab Oktober gibt es in den Niederlanden eine flexibilisierte und vereinfachte Version der Besloten Vennootschap (BV, entspricht ungefähr der deutschen GmbH). Über die Möglichkeiten der neuen Gesellschaftsform informiert am 11. September ein Seminar in Kleve.

Zu der Veranstaltung "Flex-BV: Die neue niederländische GmbH" lädt die Deutsche Auslandshandelskammer (AHK) Niederlande gemeinsam mit der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer (IHK) Duisburg-Wesel-Kleve und weiteren Partnern ab 13.30 Uhr in die Räume der IHK nach Kleve ein.

Unternehmer, die mit einer Tochterfirma auf dem niederländischen Markt tätig sind oder werden möchten, erhalten dort umfassende Informationen über die Neuregelungen. Sie erfahren beispielsweise, dass BVs künftig ohne Kapitaleinlage gegründet werden können, ob die Satzungen bestehender BVs angepasst werden sollten, wo Unterschiede zum deutschen Recht liegen oder welche steuerrechtlichen Folgen die Flex-BV hat.

Die Teilnahme kostet 199 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Für AHK-Mitglieder gibt es 20 Prozent Rabatt; Kurzentschlossene, die bis zum 31. Juli buchen, erhalten 10 Prozent Ermäßigung.

Anmeldeschluss ist der 4. September.

Alle Details gibt es auf der Website der AHK Niederlande.

(Quelle: DIHK)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.