Wirtschaft

Gründerwoche 2011 – Jungunternehmer im Rampenlicht

Diese Woche steht ganz im Zeichen der Gründer. Von dem 14. bis zum 21. November wird die internationale Gründerwoche 2011 (Global Entrepreneurship Week) von dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Zusammenarbeit mit der Deutschen Industrie und Handelskammer, dem Bundesverband der Freien Berufe und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks veranstaltet. Mit der Gründerwoche wollen die Veranstalter mit ihren 1.754 Veranstaltungen, die in ganz Deutschland stattfinden, vor allem junge Menschen informieren und hoffen, sie zu der Gründung ihrer eigenen Existenz zu bewegen. Dabei reichen die Themen der Vorträge von individueller Beratung über Förderlotsen in Schleswig-Holstein bis hin zur Verleihung von Gründerpreisen in Mittelfranken. Zusätzlich gibt es auch Seminare und Workshops die speziell an Schüler, Erwerbslose, Fachkräfte, Frauen sowie Migranten gerichtet sind und die sich um alles Rund um die Gründung der eigenen Existenz drehen. In dem Veranstaltungskalender sind alle Veranstaltungen und deren Termine zu finden.

Bisher sieht es ganz so aus als würde die Erfolgsgeschichte der Gründerwoche 2010 fortgesetzt werden. Zu den 1.000 Veranstaltungen der 680 Veranstaltungspartner kamen im letzten Jahr rund 30.000 Gründungsinteressierte. In den letzten Jahren ist die Anzahl der neu gegründeten Unternehmen stark gestiegen. 2010 wurden insgesamt 936.000 Neugründungen verzeichnet, 8% mehr als im Vorjahresvergleich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.