Neue Medien

Islamischer TV-Prediger ruft „Cyber-Dschihad“ aus

Anfang der Woche hatten vermutlich arabische Hacker die Webseiten der israelischen Börse und der Fluggesellschaft El Al lahmgelegt. Daraufhin wurden am Dienstagabend die Internetauftritte der Börsen von Abu Dhabi und Saudi-Arabien durch israelische Hacks beeinträchtigt. Nun hat der islamische Prediger Tarek al-Sowaidan per Twitter zu einem virtuellen „heiligen Krieg“ aufgerufen: "Ich denke, es ist notwendig, die Kräfte der Hacker für das Projekt eines elektronischen Heiligen Krieges gegen den zionistischen Feind zu bündeln, dies ist ein aktiver und wichtiger Jihad, für den es mit Gottes Segen reiche Belohnung geben wird."

(sm)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.