Wirtschaft

Konsumfreudige Verbraucher stützen das Wachstum auch in 2012

Der Konsumklimaindex des Nürnberger Marktforschungsunternehmens GfK zeigt weiterhin sehr optimistische und konsumfreudige Verbraucher in Deutschland. Das Gesamt-Barometer aus Konjunktur- und Einkommenserwartung sowie der Anschaffungsneigung der Bürger blieb mit 5,6 Punkte exakt auf dem Niveau des Vormonats. Die Erwartungen an die wirtschaftliche Entwicklung stiegen dabei sogar zum ersten Mal seit fünf Monaten wieder an. Demnach bleibe das Konsumklima auch im Januar stabil. Experten gehen davon aus, dass die Verbraucher mit ihren privaten Konsumausgaben das deutsche Wirtschaftswachstum vor dem Hintergrund einer abkühlenden Weltkonjunktur weiter aufrecht erhalten werden – an den stark gestiegenen Unternehmensgewinnen partizipierende Lohnsteigerungen sind hier Voraussetzung, damit der Konsum den einschlafenden Export weiter abfedern kann. GfK-Experte Rolf Bürkl: „ Der private Konsum wird damit seiner Rolle als wichtige Stütze der Konjunktur gerecht. (…) Vor dem Hintergrund der verschärften Finanzkrise tendieren die Verbraucher weiterhin dazu, eher werthaltige Anschaffungen zu tätigen als ihre finanziellen Mittel gegen historisch niedrige Zinsen auf die hohe Kante zu legen.“ Wesentlicher Faktor der positiven Entwicklung ist auch die weiterhin gute Lage auf dem Arbeitsmarkt und die damit zusammenhängenden Erwartungen für eine bessere Einkommensentwicklung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.