Energie & Umwelt

Solar Millennium auf Milliarden Zielgerade in den USA

Das Erlanger Unternehmen Solar Millennium hat sich auf den Bau solarthermischer Kraftwerke konzentriert. Das Prinzip ist recht einfach: Mittels Spiegeln wird die solare Einstrahlung auf einen Turm gebündelt und dadurch ein Medium (spezielle Salze) auf mehrere hundert Grad Celsius erhitzt (damit ist eine Wärmeabgabe auch während der Nachtzeit möglich). Die hohen Temperaturen werden dann zum Antrieb konventioneller Turbinen genutzt, ähnlich wie bei konventionellen Gas- oder auch Atomkraftwerken. In dem sonnenreichen Kalifornien ist bereits seit längerem die weltweit größte dieser Anlagen geplant. Auf einer Fläche von 24 Quadratkilometern sollen vier Kraftwerke mit jeweils 242 (MW) entstehen – was beinahe der Leistung eines modernen Atomkraftwerks entspricht und 300.000 Haushalte versorgen kann. Nun hat die US-Regierung dem Projekt mit einer Kreditgarantie über 2,1 Milliarden Dollar grünes Licht gegeben. Die Aktie von Solar Millennium reagierte mit einem Kurssprung von über zehn Prozent. Die Investitionssumme beläuft sich insgesamt auf 2,8 Milliarden Dollar. Der Preis eines modernen Atomkraftwerkes (EPR) erreicht gerne 5-6 Milliarden Euro – Endlagerung und Rückbau nicht mit eingerechnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.