Panorama

US-Fondsmanager knacken Lottojackpot mit 254 Mio. Dollar

Der größte Lottojackpot in der Geschichte des US-Bundesstaates Connecticut wurde geknackt: von drei wohlhabenden Fondsmanagern. Die drei Führungskräfte einer US-amerikanischen Investmentgesellschaft gründeten von dem Gewinn erst einmal einen eigenen Fonds. Die Tankstelle, an der sie den Lottoschein gekauft hatten, erhielt ein Dankeschön in Höhe von 100.000 Dollar. Die sechs Glückszahlen hatten die Drei am Vortag mittels eines Zufallgenerators an einem Computer erstellt (12, 14, 34, 36, 39 und 46).

Der Gewinn reduziert sich allerdings um 48 Millionen Dollar, die an die Steuer gehen, sowie weil die Drei eine Direktauszahlung statt Raten wählten. Unterm Strich bleiben ihnen allerdings noch über 100 Millionen Dollar übrig. Damit verwalten die drei Fondsmanager nun mehr Geld als ihr Arbeitgeber – die Investmentgesellschaft kümmert sich um Kundenvermögen in Höhe von gerade einmal 82 Millionen Dollar.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.