Wirtschaft

Volvo steigert mit Rekordergebnis Umsatzrendite auf 9,1%

Der schwedische Lkw-Hersteller Volvo (die Lkw-Marken Volvo, Renault, Mack und Eicher) hat im zweiten Quartal 2011 ein Rekordergebnis von 839 Millionen Euro Gewinn eingefahren (+60%). Der Umsatz stieg um 15% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei sei die Nachfrage sowohl in den Industriestaaten als auch in den Schwellenländern sehr stark. Der Auftragseingang stieg um 34% auf rund 65.000 Lkw. Die operative Marge legte im Jahresvergleich von 7,1% auf 9,6% zu. Mit dem Ergebnis konnte der schwedische Lkw-Bauer auch der starken schwedischen Krone und entsprechenden Wechselkurseffekten trotzen. Der ebenfalls schwedische Konkurrent Scania erwirtschaftete im zweiten Quartal eine operative Rendite von 14,4%. Der Betriebsgewinn lag jedoch mit 360,4 Millionen Euro unter den Erwartungen. Dass mit +30% bei den Auslieferungen kein besseres Ergebnis eingefahren wurde, habe dabei an der starken schwedischen Krone gelegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.