Wirtschaft

ZEW-CS Finanzmarkttest für die Schweiz – Konjunkturausblick weniger pessimistisch

Die Konjunkturerwartungen für die Schweiz haben sich im August 2012 um 9,2 Punkte verbessert. Der ZEW-CS Indikator erreicht damit einen Stand von minus 33,3 Punkten. Der ZEW-CS Indikator spiegelt die Einschätzung der konjunkturellen Entwicklung in der Schweiz auf Sicht von sechs Monaten wider. Er wird vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim, in Zusammenarbeit mit der Credit Suisse (CS), Zürich, monatlich im Rahmen des Finanzmarkttests für die Schweiz erhoben.

Im August erwarten weniger Experten als noch im Vormonat, dass sich das wirtschaftliche Umfeld in der Schweiz auf Sicht von sechs Monaten verschlechtern wird. Ihr Anteil ging um 4,4 Prozentpunkte auf 40,0 Prozent zurück. Dagegen verzeichnet das Lager der Analysten, die eine positive Konjunkturentwicklung erwarten, einen fast gleich großen Zuwachs. Mit 6,7 Prozent ist das Lager der Optimisten jedoch nach wie vor recht klein. 53,3 Prozent der befragten Finanzmarktexperten erwarten, dass die wirtschaftliche Entwicklung in der Schweiz über die kommenden sechs Monate auf dem aktuellen Niveau bleibt.

Die Einschätzung der aktuellen Wirtschaftslage in der Schweiz hat sich im August eingetrübt. Sie sinkt um 7,4 Punkte. Mit einem Stand von 11,0 Punkten bleibt der entsprechende Indikator aber weiter im positiven Bereich.


Weiterführende Informationen:

Schweizer Nationalbank 2011 mit 13 Milliarden Gewinn überraschend stark im Plus (Link)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.